Skip to main content

Einzelveranstaltung

Loading...
Unbekannte Frauen der Fränkischen Geschichte
Do. 01.12.2022 18:00
Würzburg

Unsere Geschichte haben Frauen mitgeprägt, zumeist traten sie dennoch wenig in Erscheinung und nur wenige wurden bekannt oder gar berühmt, ungeachtet von Einfluss und Wirken. Doch um die Kaiserin Kunigunde, Caritas Pirckheimer oder Ottilie Faber und andere Prominente soll es uns nicht gehen, vielmehr um die zahlreichen unbekannten Frauen in Franken, ohne welche unsere Geschichte in so vielen Bereichen völlig anders verlaufen wäre. Daniel Hahn, M. A., hat Fränkische und Bayerische Landesgeschichte an der Universität Erlangen studiert; Arbeitsschwerpunkt ist dabei das frühe Mittelalter. Er ist Stadtführer, organisiert Exkursionen und arbeitet als Dozent in der Erwachsenenbildung.

Kursnummer 13042B-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00
Dozent*in: Daniel Hahn
"Überall, unbemerkt und unterschätzt": Wie unser Verhalten als Verbraucher gesteuert wird vhs.wissen live Livestream
Di. 06.12.2022 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

Unternehmen und Medien versuchen, uns als Verbraucher gezielt zu steuern. Dies ist nichts Neues in der Konsumgesellschaft, allerdings haben sich die Möglichkeiten (und die Missbrauchsgefahr) durch die Datensammlung in der digitalen Welt vervielfacht. Auch die Politik versucht, durch entsprechende Instrumente unser Verhalten zu beeinflussen. Neben den klassischen Instrumenten wie Steuern, Gesetze und Information kommt dafür seit einigen Jahren auch das Nudging zum Einsatz – zuerst in den USA während der Präsidentschaft von Barack Obama, heute wird es von hunderten Regierungen weltweit genutzt. Staatliches Nudging muss freilich immer „Nudging for good“ sein (die Wohlfahrt und das Wohlbefinden der Menschen steigern) und ist strengen Regeln des „Guten Regierens“ unterworfen (z.B. Transparenz der Prozesse). Dagegen sind Anwendungen von Nudges durch Unternehmen von deren Zielsetzung und ethischem Verständnis abhängig. Hier wird Nudging, abweichend von der Grundidee, auch für Ziele eingesetzt, die rein kommerziell motiviert, manchmal gar illegitim sind. Dass aus Stupsen schnell Schubsen wird, hat vor allem mit der ständig anwachsenden Menge personenbezogener Daten von Konsumenten und immer intelligenter werdenden Algorithmen zu tun. Dadurch ergeben sich insbesondere im digitalen Bereich noch nie dagewesene, personalisierte Manipulationsmöglichkeiten von Verbrauchern. Wie kann das Design von Benutzerschnittstellen, also z. B. Internetseiten von Online-Shops, fair und ethisch gestaltet werden? Sind wir uns überhaupt bewusst, dass unsere (Kauf)Entscheidungen gelenkt werden sollen? Wie können wir unser Bewusstsein schärfen, dass wir als Konsumenten in vielen Bereichen manipuliert werden sollen und uns sogar dagegen wappnen? Darüber möchten wir mit Ihnen und unserer Expertin ins Gespräch kommen. Lucia Reisch, ist Professorin of Behavioural Economics and Policy an der University of Cambridge (UK) und nahm in den vergangenen Jahren eine leitende Rolle in verschiedenen große EU-Forschungsprojekten zu Verbraucherverhalten und Verbraucherpolitik ein. Ihre Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Verhaltensökonomik, nachhaltiges Konsumentenverhalten und der Zusammenhang von Digitalisierung und Verbraucherverhalten. Frau Reisch ist Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). In Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltungen werden live gestreamt - Ein Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen - Sie melden sich bei uns an und erhalten dann einen Link zu den Livestreams.

Kursnummer 13928C-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Philosophische Lesung im Advent - ein Überraschungspräsent
Do. 08.12.2022 18:00
Würzburg

Im Mittelpunkt dieser philosophischen Lesung wird eine - aus Gründen der Überraschung nicht genannte - Person aus der deutschen oder europäischen Geistesgeschichte stehen, deren Leben und Wirken vorgestellt werden. Die ausgewählten, gut verständlichen Texte stammen entweder aus der Feder dieser Person selbst oder von Zeitgenossen und anderen Autoren, die sich über diese treffend äußern. Eine besinnliche Lektüre zur Einstimmung auf die Adventszeit! Florian Gernot Stickler, Jahrgang 1976, studierte klassische Archäologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität Würzburg, an der er auch im Fach Philosophie promoviert wurde. Zur Zeit ist er als selbstständiger Philosoph und Geisteswissenschaftler in Würzburg tätig.

Kursnummer 13030B-sg
„Wer schreibt, der bleibt“ – die bunte Welt der Würzburger Fries-Chronik(en) ganz nah Veranstaltungsreihe "#Einzigartig – Highlights aus den Sondersammlungen der UB Würzburg"
Do. 08.12.2022 18:00
Würzburg

Lorenz Fries, Sekretär, Archivar und Rat von drei Würzburger Fürstbischöfen, gilt als der bedeutendste fränkische Geschichtsschreiber des 16. Jahrhunderts. Unser Bild vom Mittelalter in und um Würzburg ist noch heute geprägt von seinem Hauptwerk, der Bischofschronik, mit ihren vielen pittoresken Illustrationen. Doch gibt es die eine "Fries-Chronik" überhaupt? Bis in die jüngste Vergangenheit wurde sie in den unterschiedlichsten Versionen fortgeführt, verkürzt, neu komponiert, illuminiert, nachgedruckt, um- und überschrieben. Wie breit der Traditionsstrom war, macht eine erst kürzlich im Antiquariatshandel aufgespürte Bilder-Handschrift aus der Mitte des 18. Jahrhunderts deutlich: Obwohl der Chronik-Text schon längst im Druck erschienen war, gehörte es für den, der etwas im Hochstift gelten wollte, damals weiter zum guten Ton, eine handgeschriebene Chronik in traditioneller Form zu besitzen. Tauchen Sie mit uns in dieser Veranstaltung ein in die vielen Chronik-Versionen der UB, in dramatische Episoden aus der Würzburger Geschichte, bestaunen Sie erstmals öffentlich unsere neu erworbene Handschrift und freuen Sie sich auf ein virtuelles Erlebnis aus Würzburgs Geschichte am Ende der Veranstaltung. Ohne Gebühr. Mit Anmeldung 14 Tage vor dem Termin unter https://go.uniwue.de/einzigartig

Kursnummer 11206A-e
Der Aufstieg Chinas und dessen weltpolitische Implikationen
Do. 08.12.2022 19:00
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

Chinas rasanter Aufstieg in der Weltpolitik wird sichtbar durch dessen gewachsene maritime Ambitionen, durch sein Seidenstraßenprojekt und sein extensives Engagement in Afrika. Besonders im südchinesischen Meer versucht China durch den Bau künstlicher Inseln und Militäranlagen, den USA den Zutritt zu bestimmten Gewässern zu verweigern. Dazu kommt der Anspruch zur Eingliederung Taiwans. Kann der Aufstieg Chinas friedlich vollzogen werden oder droht ein heißer Konflikt zwischen dem Herausforderer China und den USA? Welches sind zukünftige Allianzen in der Weltpolitik? Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit den vhs'n Oberland, Straubing und SüdOst.

Kursnummer 13534B-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Ein Jahr Bundesregierung - eine Bilanz vhs.wissen live Livestream
Do. 08.12.2022 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

Die Politikwissenschaftlerin Ursula Münch und der Journalist Hans Moritz ziehen ein Jahr nach der Bundestagswahl eine Bilanz. Wie hat sich die Regierung innen- wie außenpolitisch geschlagen? Welche Partei konnte sich innerhalb der Regierung bei welchen Themen durchsetzen? Gelang es den nicht an der Regierung beteiligten Parteien, eine wirkmächtige Opposition zu bilden? Ursula Münch ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität der Bundeswehr München sowie Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing am Starnberger See. Hans Moritz ist Chefredakteur des Erdinger Anzeiger (Münchener Merkur). So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltungen werden live gestreamt - Ein Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen - Sie melden sich bei uns an und erhalten dann einen Link zu den Livestreams.

Kursnummer 13930C-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Weinseminar: Die vereinigten Weine von Europa
Fr. 09.12.2022 19:00
Würzburg

Unternehmen Sie mit uns eine abwechslungsreiche Reise durch die interessantesten europäischen Weinanbaugebiete und probieren hochklassige Rot- und Weißweine. Inkl. 14 Weine und Brot.

Kursnummer 84136A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 42,00
Leckere und gesunde indische Küche
Sa. 10.12.2022 17:00
Güntersleben

Die indische Küche ist würzig, pikant und scharf. Grundnahrungsmittel sind Reis und Brot, daneben gibt es viel Gemüse. Rind und Geflügel, sowie Fisch und Garnelen sind eine Spezialität der indischen Küche. Der typische Geschmack entsteht durch die Verwendung von Ghee, speziellen Würzsoßen und Pasten. Wir kochen zusammen ein komplettes Menü: Vorspeise: Kartoffel-Pakoras mit Minzsoße Hauptspeise 1: Garnelen-Pulao mit Reis Hauptspeise 2: Rote-Bete-Curry Hauptspeise 3: Chicken-Gemüse-Cashew-Curry Beilage: Reis Inkl. 14 € Lebensmittelpauschale. An- und Abmeldeschluss: 2.12.2022. Für alle Kochkurse von Ata Ur Rehman Chaudhry: Bitte kommen Sie fünf Minuten vor Kursbeginn. Bitte bringen Sie mit: Schürze, Geschirrtuch, Topflappen, Schreibzeug, Gefäße für Reste und ein Getränk.

Kursnummer 84443A-GÜ
1492: ein neuer Kontinent wird entdeckt
Mi. 14.12.2022 19:00
Würzburg

Auf der Suche nach einem Seeweg nach Indien standen die beiden Seemächte Spanien und Portugal in ständiger Konkurrenz. Jeder wollte der erste sein, damit er gegenüber dem Rivalen einen wirtschaftlichen Vorteil erlangen konnte. Die Portugiesen suchten einen Weg nach Afrika zu finden während der Genueser Christoph Kolumbus, der in spanischen Diensten stand, in die andere Richtung segelte. Dass er letztendlich nicht an der indischen Küste landete, sondern einen gänzlich neuen Kontinent fand, war wegen der Reichtümer dieses neuen Landes nicht so erheblich. Den Wettlauf um den Seeweg nach Indien gewann wenige Jahre später (1499) der Portugiese Vasco da Gama. Matthias Hofmann ist Historiker und Orientalist und war lange Jahre Analyst der Bundeswehr für den Orient.

Kursnummer 13056B-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Die Menschenrechte: Geschichte, Philosophie, Konflikte vhs.wissen live Livestream
Mi. 14.12.2022 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

Was in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 so selbstverständlich klingt, ist bis heute für unzählige Menschen keine Wirklichkeit. Angelika Nußberger beschreibt anschaulich die Geschichte der Menschenrechte, ihre philosophischen Grundlagen sowie die aktuellen Debatten: Gibt es ein Menschenrecht auf Frieden und Umweltschutz? Wie universal gelten die Rechte? Und in welchem Maße dürfen Gerichtshöfe für Menschenrechte die Gesetzgebung einzelner Staaten bestimmen? Angelika Nußberger ist eine deutsche Rechtswissenschaftlerin und Slavistin. Seit 2002 ist sie an der Universität zu Köln Inhaberin des Lehrstuhls für Verfassungsrecht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung. Von 2011 bis 2020 war sie Richterin, von 2017 bis 2019 Vizepräsidentin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR). So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltungen werden live gestreamt - Ein Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen - Sie melden sich bei uns an und erhalten dann einen Link zu den Livestreams.

Kursnummer 13932C-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Die Rauhnächte: Rituale, Bräuche und Bedeutung
Do. 15.12.2022 19:00
Würzburg

Die Rauhnächte sind eine besondere Zeit im Jahr. Meist gehen Sie vom Thomastag am 21.12. bis zum Dreikönigstag am 06.01. Um sie kreisen viele alte Sagen und Mythen. Doch auch für das Christentum ist es eine wichtige Zeit – es feiert das Fest der Menschwerdung Gottes. In diesem Vortrag wollen wir über die mythologische und religiöse Bedeutung der Rauhnächte sprechen und analysieren, was von den alten Bräuchen heute noch übrig ist. Ruth Kunzmann, Jahrgang 1992, studierte Philosophie, Religionswissenschaften, (katholische) theologische Studien und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Würzburg. Momentan promoviert sie hier in den Geisteswissenschaften. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Diversitätsmanagement am Lehrstuhl für Evangelische Theologie.

Kursnummer 13014B-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Ruth Kunzmann
A Master in the Making - Anthonis van Dyck in der Alten Pinakothek vhs.wissen live Livestream
Do. 15.12.2022 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

Anthonis van Dyck war einer der bedeutendsten Künstler seiner Zeit und zählt heute noch zu den prägenden Malern seiner Epoche. Berühmt wurde er vor allem für seine unvergleichlich lebendigen und zugleich repräsentativen Porträts von Fürsten, Königinnen, Feldherren, Künstlern und Schönheiten seiner Zeit. Die in der Alten Pinakothek präsentierten Gemälde bringen dem Besucher eine Künstlerpersönlichkeit nahe, die auf der Suche war, im Ringen mit der eigenen Kreativität und den künstlerischen Zielen. Bevor Van Dyck zu einem der bekanntesten und gefragtesten Porträtmaler seiner Zeit aufstieg, schuf er überwiegend Historienbilder, von denen eine große Zahl in der Alten Pinakothek präsentiert wird. Peter Paul Rubens war sein Vorbild, und die künstlerische Auseinandersetzung mit dessen Werken war ein intensiver, schöpferischer Prozess, bis Tizian sein Leitstern wurde und ihn nachhaltig inspirierte. Die Führung thematisiert verschiedene Facetten seines künstlerischen Schaffens anhand des in der Alten Pinakothek gezeigten Bestandes. Diese Einblicke beruhen auf den Ergebnissen eines mehrjährigen Forschungsprojekts zum Münchner Van Dyck-Bestand, welches einer 2019/20 in der Alten Pinakothek präsentierten Ausstellung vorausging. Mirjam Neumeister ist Sammlungsleiterin Flämische Barockmalerei in der Bayerischen Staatsgemäldesammlung. So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltungen werden live gestreamt - Ein Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen - Sie melden sich bei uns an und erhalten dann einen Link zu den Livestreams.

Kursnummer 13934C-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Zeitenwende – Mit Klangschalenmeditation, Yoga und Achtsamkeit das Jahr beschließen
Sa. 17.12.2022 16:00
Würzburg

Der vierte Advent, Weihnachten und Silvester sind nicht nur besinnliche und stille Zeiten, die mit dem Jahreswechsel enden. Für viele sind sie auch der Abschluss eines Jahres, ein Ende von vielen Momenten, Situationen - aber auch Konflikten. Direkt mit dem Jahreswechsel kommt der Beginn einer neuen Zeit. Dies ist im wahrsten Sinne eine Zeitenwende. Für viele ist es ein schönes und akzeptiertes Ritual geworden, Bilanz zu ziehen. In diesem Workshop wollen wir eine Möglichkeit schaffen, die eigenen Gedanken noch einmal neu zu ordnen und gemeinsam entspannt das Jahr zu beschließen. Mit Hilfe entspannender Achtsamkeitsübungen, Yoga und Klangschalenmeditationen finden wir Ruhe und Entspannung. Zwischen den einzelnen Einheiten werden theoretische Grundlagen der verschiedenen Übungen erläutert. Auch Tipps und Anregungen zu deren Umsetzung im Alltag werden gegeben. Gerne könnt Ihr für Euch selbst ein paar Plätzchen und Tee (in der eigenen Thermoskanne) mitbringen. Im Anschluss an den Workshop können wir den Abend in weihnachtlicher Stimmung und Gespräch gemeinsam ausklingen lassen. „Lokah Samastah Sukhino Bhavantu“ („Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren“) Bitte bring bequeme Kleidung, warme Socken und eine Decke mit.

Kursnummer 53120H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 69,00
Feldenkrais® zum Kennenlernen - Eine Reise durch den Körper
Sa. 14.01.2023 10:00
Würzburg

Feldenkrais bietet Ihnen die Möglichkeit, blockierende Bewegungsmuster zu verändern, Ihr Bewegungsrepertoire zu erweitern, um so mit weniger Kraft und Anstrengung und mit mehr Freude und Leichtigkeit durchs Leben zu gehen. Bitte bringen Sie eine Yoga- oder Gymnastikmatte, eine Decke, ein kleines Kissen, warme Socken, bequeme Kleidung und etwas zu trinken mit.

Kursnummer 53200A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 39,00
Digitale Fotografie für EinsteigerInnen
Sa. 14.01.2023 10:00
Würzburg

Wie holt man mehr aus seiner digitalen Kamera heraus? Was muss man einstellen und wie gestaltet man schöne Bilder? Neben Basiswissen aus dem Bereich Fototechnik (Blende, Belichtungszeit, Kameratypen, Fotografieren im manuellen Modus) wird in diesem Kurs auch das Thema Bildgestaltung (Farben, Komposition) angesprochen. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen gibt es auch Raum für das Ausprobieren mit der eigenen Kamera und Zeit für Fragen. Bitte eigene digitale Kamera(s) - wenn möglich mit der Möglichkeit zum Objektivwechsel - mitbringen.

Kursnummer 88035D
Kursdetails ansehen
Gebühr: 62,00
Griff in die Schatzkammer
Sa. 14.01.2023 14:00
Würzburg

Die Qualität eines Weinbaugebietes kann man auch an seinen gereiften Weinen erkennen. In diesem Kurs vergleichen wir gereifte Weine mit aktuellen Jahrgängen. Zur Verkostung kommen insgesamt zehn Weine. Aus den älteren Weinen wollen wir die Zukunft der jungen Weine „erschmecken“. Zehn Weine, Wasser, Brot und Manuskript.

Kursnummer 84502A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 55,00
Freeware für Fotografierende
Mo. 16.01.2023 19:00
Online-Seminar, Zoom-Meeting 16 neu

Es geht auch ohne Lightroom und Photoshop. Bildbearbeitung, Videoschnitt und Audiobearbeitung gelingt am Rechner auch ohne teure Software. Im Webinar unternehmen wir einen Streifzug durch die Welt der Freeware und schauen uns Lösungen für die Postproduktion an.

Kursnummer 88010A- on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Peter Hoffmann
Wie helfe ich meinem traurigen Kind?
Mo. 16.01.2023 20:00
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

So einiges kann unsere Kinder traurig machen: Kleine und große Veränderungen wie ein Lehrerwechsel oder Schulstress, ein Umzug oder die Trennung der Eltern oder auch der Tod des geliebten Haustieres, vielleicht sogar eines Verwandten. Trauer ist ein schweres Gefühl, Kinder reagieren darauf ganz unterschiedlich. Wie können Eltern unterstützen, damit Kinder Veränderungen und Trauer gut verarbeiten? Viele praktische Tipps und anschließender Austausch mit der Dozentin. Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit den vhs'n Oberland, Straubing und SüdOst.

Kursnummer 14157A-on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Cecile Franz
Solo Jazz (Swingtanz)
Di. 17.01.2023 19:15
Würzburg

Solo Jazz (auch Authentic Jazz, Vernacular Jazz oder Solo Swing genannt) ist ein Einzeltanz zu Swingmusik, also Musik der 1930er und 1940er Jahre. Solo Jazz ist der Vorgänger vieler Tänzer wie Hip Hop. Die Ursprünge liegen in afrikanischen und afroamerikanischen Tänzen sowie Stepptanz und Charleston. Viele Schritte finden wir heute (in abgewandelter Form) in anderen Tänzen wieder. Trotz des ähnlichen Namens unterscheidet sich Solo Jazz von modernem Jazz Dance, der auch Einflüsse vom Ballett hat. Statt der Melodie wird der Rhythmus betont. Sprünge gehören kaum zum Solo Jazz, stattdessen tanzt man mehr "in den Boden". Statt kompletter Körperspannung, gehört beim Solo Jazz viel Lockerlassen dazu. Solo Jazz kann Paar-Swingtänze wie Lindy Hop ergänzen oder einfach für sich getanzt werden. Er hilft, sich und den eigenen Körper besser kennen zu lernen und das Rhythmusgefühl zu stärken. In diesem Kurs lernen Sie bekannte - und teilweise kuriose - Solo Jazz-Schritte kennen, die ganze Generationen von Tänzer und Tänzerinnen beeinflusst haben. Dabei werden wir die Schritte zu kleinen Choreografien formen. Auch einige Charleston-Figuren werden Sie lernen. Im Vordergrund stehen Spaß, Lebensfreude und Kreativität. Viele Schritte laden dazu ein, sich selbst mal nicht so ernst zu nehmen, wodurch Solo Jazz helfen kann, Stress, Anspannung und negative Gedanken aufzubrechen. Vorerfahrung in anderen Tänzen ist nicht nötig. Der Kurs ist für Tanzende aller Altersklassen und Fitnesslevels. Am besten bequeme Kleidung und eher glatte, flache Schuhe mitbringen.

Kursnummer 82142A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 48,00
Von der Wiese auf den Teller - Einführung in die Wildkräuterküche
Mi. 18.01.2023 18:00
Würzburg

Wollen Sie Ihre Küche mit einer Fülle neuer Geschmacksnuancen bereichern? Dann kommen Sie an Wildkräutern nicht vorbei! In Deutschland gibt es über 1500 Wildkräuter, die man essen kann und die sich einfach finden und zubereiten lassen. In dieser Einführung in die Wildkräuterküche erfahren Sie Wissenswertes über das Sammeln von Wildkräutern und lernen verschiedene leckere, gesunde Kräuter und deren Verarbeitungsmöglichkeiten kennen.

Kursnummer 84204A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Loading...