Skip to main content

Der Salpeterkrieg (1879-1885)

Zu den heute in Europa nahezu aus dem Gedächtnis geschwundenen Konflikten des 19. Jh. in der Neuen Welt zählt der Pazifische Krieg oder Salpeterkrieg, eine von 1879 bis 1884 währende Auseinandersetzung zwischen Chile, Peru und Bolivien. Die Ergebnisse des Krieges, der mit einem deutlichen Sieg Chiles endete, sollten die Politik in Südamerika über Jahrzehnte hinweg prägen, einzelne Ereignisse und prominente Persönlichkeiten des Konfliktes wie der peruanische Admiral und Volksheld Miguel Grau Seminario genießen bis heute große Aufmerksamkeit bei den ehemaligen Kriegsparteien.
Im Mittelpunkt des Kurses stehen Ursachen, Verlauf und Folgen des Konflikts sowie die internationale Reaktion auf diesen.

Der Referent Prof. Dr. Jorit Wintjes lehrt und forscht als akademischer Rat am Lehrstuhl für Alte Geschichte an der Universität Würzburg.

Kurstermine 2

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Donnerstag, 11. April 2024
    • 18:30 – 20:00 Uhr
    • Peterschule, Zi. W 303
    1 Donnerstag 11. April 2024 18:30 – 20:00 Uhr Peterschule, Zi. W 303
  • 1 vergangene Termine
    • 2
    • Donnerstag, 18. April 2024
    • 18:30 – 20:00 Uhr
    • Peterschule, Zi. W 303
    2 Donnerstag 18. April 2024 18:30 – 20:00 Uhr Peterschule, Zi. W 303

Der Salpeterkrieg (1879-1885)

Zu den heute in Europa nahezu aus dem Gedächtnis geschwundenen Konflikten des 19. Jh. in der Neuen Welt zählt der Pazifische Krieg oder Salpeterkrieg, eine von 1879 bis 1884 währende Auseinandersetzung zwischen Chile, Peru und Bolivien. Die Ergebnisse des Krieges, der mit einem deutlichen Sieg Chiles endete, sollten die Politik in Südamerika über Jahrzehnte hinweg prägen, einzelne Ereignisse und prominente Persönlichkeiten des Konfliktes wie der peruanische Admiral und Volksheld Miguel Grau Seminario genießen bis heute große Aufmerksamkeit bei den ehemaligen Kriegsparteien.
Im Mittelpunkt des Kurses stehen Ursachen, Verlauf und Folgen des Konflikts sowie die internationale Reaktion auf diesen.

Der Referent Prof. Dr. Jorit Wintjes lehrt und forscht als akademischer Rat am Lehrstuhl für Alte Geschichte an der Universität Würzburg.
13.04.24 11:29:54