Skip to main content

Architektur

Loading...
„...nichts Vollendeteres in der Kunst...“ – Der Bildhauer Johann Peter Wagner (1730–1809)
Mi. 18.01.2023 19:00
Würzburg

Nach einer Ausbildung bei seinem Vater und einer langen Wanderschaft unter anderem nach Wien, Salzburg und Mannheim ließ sich der 1730 in Obertheres geborene Johann Peter Wagner spätestens 1756 in Würzburg nieder. Drei Jahre später heiratete er die Witwe des Hofbildhauers Johann Wolfgang van der Auwera und übernahm auch dessen Position als führender Bildhauer der Haupt- und Residenzstadt. Während seiner rund ein halbes Jahrhundert umfassenden Schaffenszeit schuf er mehr als hundert Kanzeln und Altäre im ganzen Hochstift und wandelte sich dabei von einem Meister des Rokoko zu einem frühen Vertreter des Klassizismus in Franken. Das Leben dieses bedeutenden Künstlers und seine wichtigsten Werke werden im Vortrag vorgestellt. Priv.-Doz. Dr. Johannes Sander studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik an den Universitäten in Würzburg und Wien und wurde 2012 mit einer Arbeit über den Kirchenbau des 19. Jahrhunderts in Bayern promoviert. 2018 habilitierte er sich mit einer Monografie über die mittelalterliche Baugeschichte des Würzburger Domes. Seit 2013 ist er Dozent an der Universität Würzburg sowie als freier Wissenschaftler, Autor, Stadt- und Museumsführer tätig.

Kursnummer 83108B-sg
Loading...