Skip to main content

Einzelveranstaltung

Loading...
Die Ottonen (919 - 1024): Die vergessenen Könige und ihr unbekanntes Land
Mi. 10.04.2024 17:30
Würzburg
Die vergessenen Könige und ihr unbekanntes Land

Das erste Jahrhundert deutscher Geschichte, an der Wende zum zweiten Jahrtausend. Bis heute ist uns aus dieser Epoche nur wenig bekannt. Nur wenige Quellen berichten von den Taten und dem Leben jenes Geschlechts, welches über das Ostfrankenreich herrschte, ein Gebiet in dem es noch keine urbane Kultur gab und große Teile der Bevölkerung in teilnomadischen, paganen Gemeinschaften lebten. Selbst das Leben der Fürsten unterschied sich oft nur wenig von dem ihrer Untertanen. Schon Mittelalter oder noch Antike? Dennoch gab es in dieser Epoche Entwicklungen in fast allen Bereichen der Gesellschaft, die so gar nicht in das vorgefertigte Bild passen und so noch in späteren Jahrhunderten undenkbar waren und für Erstaunen sorgten. Kommen Sie mit ins Land der Ottonen. Daniel Hahn, M. A., hat Fränkische und Bayerische Landesgeschichte an der Universität Erlangen studiert; Arbeitsschwerpunkt ist dabei das frühe Mittelalter. Er ist Stadtführer, organisiert Exkursionen und arbeitet als Dozent in der Erwachsenenbildung.

Kursnummer 13042A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 21,00
Dozent*in: Daniel Hahn
Babyschlaf-Basics
Mi. 10.04.2024 18:00
Würzburg

Euer Schlafrhythmus ist total durcheinander? Dein Kind wacht nachts häufig auf? Die nächtlichen Wachphasen sind sehr lang? Eure Schlafumgebung ist unpassend? Die Einschlafbegleitung ist kräftezehrend? Dein Kind will nur bei Dir einschlafen? Diese und weitere Fragen sind Themen beim Babyschlaf-Basics Vortrag. Hier erfährst Du, warum Dein Baby so schläft wie es schläft und bekommst Lösungen an die Hand, damit Eure Nächte wieder entspannter werden. Es handelt sich hier nicht um ein Schlaftraining/Schlafcoaching.

Kursnummer 55594A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Dozent*in: Cindy Schmidt
Ein Zoo im 21. Jahrhundert: Die Rolle von Zoos im Bereich Artenschutz, Bildung und Nachhaltigkeit vhs.wissen live Livestream
Mi. 10.04.2024 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht
vhs.wissen live Livestream

Zoos im 21. Jahrhundert sind kein Selbstzweck, sondern sie sind generationsübergreifende Bildungsstätte, moderne Arche Noah für bedrohte Tierarten und gleichermaßen Orte des Natur- und Artenschutzes. Sie sind darüber hinaus ein wichtiger Partner im internationalen Artenschutz. In diesem Zusammenhang stellen sich Fragen rund um „Wie organisieren Zoos die internationale Zusammenarbeit bei den Zuchtbemühungen?“, „Wie erfolgt die Unterstützung von Artenschutzprogrammen weltweit?“ und „Wo ist der Zoo Leipzig aktiv?“. Anhand konkreter Beispiele und globaler Zahlen und Trends gibt der Vortrag Einblick in die Arbeit moderner Zoos und ihren Auftrag für Bildung und den Erhalt der biologischen Vielfalt auf unserem Planeten. Jörg Junhold ist Veterinärmediziner und setzt seit fast 25 Jahren das innovative Konzept „Zoo der Zukunft“ als Geschäftsführer und Direktor der Zoo Leipzig GmbH um. Von 2011-2013 stand er als Präsident dem internationalen Verband der Zoos und Aquarien WAZA (World Association of Zoos and Aquariums) vor. Im Juni 2013 wurde er zum Honorarprofessor an der Universität Leipzig bestellt und ist seit August 2018 Mitglied im Hochschulrat der Universität. Aktuell ist Professor Junhold Präsident des Verbandes der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. und zudem Vorstandsvorsitzender der Stiftung Artenschutz. So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltungen werden live gestreamt - Ein Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen - Sie melden sich bei uns an und erhalten dann einen Link zu den Livestreams.

Kursnummer 13920A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Elternzeit zu Ende und was jetzt? Workshop für berufstätige Eltern
Do. 11.04.2024 17:00
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

In diesem interaktiven Workshop haben Sie die Möglichkeit zu reflektieren, was Sie brauchen, um nach der Elternzeit wieder ins Berufsleben zu starten. Neben den organisatorischen Dingen geht es vor allem um emotionale Aspekte, die betrachtet werden dürfen, wenn es um das Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" geht. Der Workshop lädt durch systemische Fragestellungen zum Reflektieren ein. Somit haben Sie eine Möglichkeit persönliche Lösungsansätze zu finden und diese auch in die Tat umzusetzen. Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit den vhs'n Oberland, Straubing und SüdOst.

Kursnummer 14161A-on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Lena Georgi
Rigoletto, Il Trovatore, La Traviata Einfach Giuseppe Verdi!
Do. 11.04.2024 19:00
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht
Einfach Giuseppe Verdi!

Wer sich Gedanken über die Musik Verdis macht, kommt an dem berühmten „Gefangenenchor“ aus der Oper Nabucco nicht vorbei. Das freiheitsliebende Musikgenie komponierte mit einem Schlag Musik, die zum unausgesprochenen Hymnus der italienischen Befreiungsbewegung des 19. Jhs. wurde. Als großer Lebens-, Geschichts- und Liebeskenner schuf Verdi einzigartige, jedem Menschen verständliche Opern, die mit packenden Sujets und leidenschaftlichen, mitreißenden Melodien bis heute die Opernliebhaber verzaubern. In diesem Kurs werden wir über das Leben des bekanntesten italienischen Opernkomponisten, seine Liebe und seine zehn namhaftesten Meisterwerke wie Nabucco, La Traviata, Aida, Otello, Falstaff und Don Carlos erfahren. Keinem anderen ist es gelungen, die menschlichen Leidenschaften und Gefühle so lebenstreu musikalisch zu verkörpern. Dafür lieben wir Verdi! Einheit 3: Heirat mit Giuseppina Strepponi. Die "populäre Trilogie“: Rigoletto, Il Trovatore ("Der Troubadour") und La Traviata. Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit den vhs'n Oberland, Straubing und SüdOst.

Kursnummer 81064A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Svetlana Savintsev
Hand- und Brushlettering für Anfänger
Fr. 12.04.2024 17:00
Würzburg

Lettering ist die Kunst, Buchstaben, Wörter und Sprüche nicht nur zu schreiben, sondern fast schon zu malen. Die Kunstrichtung erfreut sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit und deshalb wollen wir uns in diesem Kurs an die Grundlagen des Letterings herantrauen. Dabei arbeiten wir mit sogenannten Brushpens, also Stiften mit Pinselspitzen und Finelinern. Außerdem widmen wir uns dem Verzieren von Wörtern und Sprüchen. Du willst lernen, Karten selbst zu gestalten, Geschenke zu verzieren oder einfach in die Welt des Handletterings abtauchen? Dann bist Du hier genau richtig. Um den Anfang so leicht wie möglich zu gestalten, liegen ein Set Brushpens ebenso wie alle anderen wichtigen Schreibunterlagen, die wir zum Lettern benötigen, schon für Dich bereit. Dafür sind im Kurspreis bereits 12 € enthalten. An- und Abmeldeschluss: 05.04.2024.

Kursnummer 85290C
Kursdetails ansehen
Gebühr: 39,00
Dozent*in: Theresa Pommert
Weinworkshop - Genuss durch Wissen
Fr. 12.04.2024 18:00
Würzburg

Weinworkshop für Einsteiger und solche, die ihr Wissen vertiefen möchten. Echter Genuss erfolgt durch Erfahrung. Und Erfahrung braucht Übung. In diesem Workshop trainieren Sie spielerisch die Sinne, die Sie brauchen, um einen Wein beurteilen zu können: Wir schulen den Geruchs- und Geschmackssinn. Lassen Sie sich überraschen und lernen Sie Aromen, Säure und Süße auf eine ganz neue Art und Weise kennen. Der Workshop startet mit einer pragmatischen Einführung über die drei wesentlichen Geschmacksmerkmale eines Weines: Säure, Süße, Aromen. Zunächst trainieren wir unsere Geschmacksnerven für Säure. Anschließend erleben wir verschiedene grundlegende Aromen, die wir in den später zu verkostenden Weinen wiederfinden werden. Im nächsten Teil der Verkostung erfahren wir eindrucksvoll, was unterschiedliche Restsüße bei einem Wein bewirkt. Auf Grundlage der hier gewonnenen Erfahrungen verkosten wir anschließend insgesamt neun Weine. Erfahren Sie dabei etwas über die Charakteristiken der einzelnen Weinarten (Rosé, Rotling, Rotwein, Holzfass, Barrique). Mit den neu gewonnenen Erkenntnissen können Sie künftig Ihre Weine besser beurteilen und einschätzen. Freuen Sie sich darauf! Inkl. neun Weine, Wasser, Brot, diverse (selbstgebastelte) Aromen (Wein mit Früchten oder Saft versetzt.; zum Riechen) und Manuskript.

Kursnummer 84126B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 59,00
Dozent*in: Klaus Wagenbrenner
Mit Gruseln und Grauseln
Fr. 12.04.2024 20:00
Treffpunkt:, Jugendherberge, Café Cairo

Diese Führung zur Kriminalitäts- und Justizgeschichte ist schon fast ein Klassiker. Durchs nächtliche Würzburg schleichen wir auf geheimnisvollen Wegen in die Geschichte des Verbrechens in Würzburg. Treffpunkt: Jugendherberge, Café Cairo, Fred-Joseph-Platz 3. Ende der Veranstaltung: nach frühestens 90 Minuten mitten auf der Mainbrücke.

Kursnummer 11014A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Dr. Hans Steidle
Klassische Massage / Partnermassage
Sa. 13.04.2024 09:30
Würzburg

In diesem Kurs erlernen Sie Grundlagen der klassischen Massage. Wichtige Handgriffe werden erklärt und in der paarweisen Übung vertieft. Anatomische Grundlagenkenntnisse werden ebenfalls vermittelt. Wir widmen uns besonders den viel beanspruchten Bereichen Rücken und Schultergürtel bzw. Nacken. Das Erlernte kann ohne großen Aufwand zu Hause angewendet werden. Die Kurszeit beinhaltet eine Stunde Pause. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit, dazu ein großes Handtuch oder eine Decke. Wer möchte, kann ein Massageöl mitbringen. Eine paarweise Anmeldung ist erforderlich. Bitte melden Sie jede teilnehmende Person einzeln an. Bitte beachten Sie, dass wir längere Zeit am Boden auf Gymnastikmatten arbeiten.

Kursnummer 52112B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 55,00
Dozent*in: Barbara Albert
Easy Fingerstyle 1 - Workshop (Mit leichten Stücken bereits "Eindruck schinden")
Sa. 13.04.2024 09:30
Würzburg
(Mit leichten Stücken bereits "Eindruck schinden")

Eine gezupfte Gitarre klingt schon professioneller, und mit leichten Stücken kann man auch schon richtig "Eindruck schinden". Man sollte allerdings die bekannten Akkorde bereits greifen und die Tabulatur lesen können. Leichte Stücke werden oft nach einem sich wiederholenden Zupfmuster gespielt. An melodiösen Beispielen, die auch schon Songcharakter haben, besprechen wir die Fingersätze der Greif- und Zupfhand, und für besonders Geübte gibt es die Möglichkeit, sich an bekannten Arrangements zu versuchen. Bitte mitbringen: Schreibzeug, akustische Gitarre, Kapodaster Inkl. Unterrichtsmaterial Mit Pausen. Pausenzeiten: 10:45 - 11:00 Uhr 12:15 - 12:45 Uhr 14:00 - 14:15 Uhr

Kursnummer 81531A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 69,00
Dozent*in: Albert Büttner
Fotografieren mit dem Smartphone
Sa. 13.04.2024 10:00
Würzburg

Wie holt man mehr aus der Kamera oder den Kameras eines Smartphones heraus? Was kann man einstellen und wie gestaltet man schöne Bilder? Neben Basiswissen und praktischen Tipps zum Fotografieren mit dem manuellen und automatischen Modus des Smartphones wird in diesem Kurs auch das Thema Bildgestaltung (Farben, Licht, Komposition) angesprochen. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen gibt es auch Raum für das Ausprobieren und Zeit für Fragen. Bitte eigene Smartphones mitbringen. Dieser Kurs ist sowohl für Besitzer und Besitzerinnen von iPhones als auch von Android-Smartphones geeignet.

Kursnummer 88032A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 62,00
Dozent*in: Christoph Kirchner
WenDO für Frauen (ab 18 Jahren) - Grundkurs
Sa. 13.04.2024 10:00
Würzburg

Wie schaue und wie spreche ich, wie atme und wie stehe ich, um mich stark zu fühlen? Ziel dieses Kurses ist es, die persönlichen Möglichkeiten der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung jedes Mädchens und jeder Frau zu stärken, um ihren privaten und beruflichen Handlungsspielraum zu erweitern. Sie lernen, Ihre Verteidigung im Kopf zu planen und im Schutze einer Gruppe zu üben. Denn 90% der Selbstverteidigung findet im Kopf statt, 10% sind Technik. Zwischen Holzbrettern, Schlagkissen, Rollenspielen und leicht erlernbaren asiatischen Kampfsporttechniken entwickeln die Frauen jede für sich geeignete Maßnahmen zu den oben genannten Themen. Alle Frauen von 18 – 99 Jahren können mitmachen. Bitte mitbringen: Hallenschuhe und bequeme Kleidung. Kurs inkl. 30 min. Pause pro Tag.

Kursnummer 56230A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 105,00
Dozent*in: Silke Leonhard
Sommergrillen: indische Aromen am Feuer Indische Grill- und Backspezialitäten
Sa. 13.04.2024 11:00
Würzburg
Indische Grill- und Backspezialitäten

Tauchen Sie ein in die aromatische Welt der indischen Grill- und Backküche! In unserem Kochkurs für gegrillte und gebackene indische Gerichte lernen Sie, wie Sie beliebte indische Köstlichkeiten zaubern können. Erfahren Sie, wie Sie die richtigen Marinaden und Gewürzmischungen herstellen, um den authentischen Geschmack zu erzielen, und damit indische Grillgerichte zubereiten. Aber das ist noch nicht alles! Sie werden auch lernen, wie Sie köstliche indische Gerichte inkl. Naanbrot teilweise auf dem Grill oder im Ofen zubereiten können. Unser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, die Geheimnisse der indischen Grill- und Backküche zu enthüllen und Ihre Kochkünste auf ein neues Level zu heben. Hinweis: Bitte Ofenhandschuhe, Lebensmittelechte Einweghandschuhe, Geschirrtuch, Schürze, Schreibzeug, Behälter und evtl. Getränke mitbringen. Inkl. 19 € Lebensmittelpauschale Anmeldeschluss: 11.4.2024 Abmeldeschluss: 6.4.2024

Kursnummer 84467A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 55,00
Dozent*in: Ajay Babu
Kuchenbackkurs - köstliche Klassiker
Sa. 13.04.2024 14:00
Güntersleben

Tauchen Sie ein in die verlockende Welt der süßen Versuchungen in unserem Kuchenbackkurs. In diesem Kurs bieten wir Ihnen die Möglichkeit, zwei köstliche Klassiker zu kreieren: die einfache Raffaello-Torte und einen saftigen Butterkuchen mit Hefeteig. Diese beiden Desserts sind nicht nur unglaublich lecker, sondern auch perfekt für unsere Kursziele geeignet. Erlernen Sie die Geheimnisse der Herstellung und Verzierung dieser delikaten Backwaren und lassen Sie sich von süßen Genüssen verwöhnen. Inkl. 11 € Lebensmittelkosten. An- und Abmeldeschluss: 12.4.2024 Weg zur Küche: Gehen Sie seitlich am Haus der Generationen vorbei, rechts durch den Schulgarten.

Kursnummer 84605A-GÜ
Kursdetails ansehen
Gebühr: 55,00
Dozent*in: Viktoria Schaffler
Führung durch das Rimparer Schloss
Sa. 13.04.2024 14:30
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung

Wir werden das Schloss in Rimpar mir seinen Schlossmuseen, den Rittersaal, das Gefängnis sowie das Archäologische Museum in der Westruine und das Bäckereimuseum besichtigen. Wer möchte, kann mit dem Führer danach auch noch den Turm besteigen. Treffpunkt: vor dem Schloss.

Kursnummer 11098A-sgGÜ
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Hans Winzlmaier
Der Beginn der Geschichte der Stadt Würzburg
Sa. 13.04.2024 15:00
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung

Dass Würzburg eine der wichtigsten Städte Süddeutschlands im frühen Mittelalter darstellte, ist bekannt. Interessant ist allerdings, wie die Stadt aus verschiedenen Quartieren der Fischer, der Handwerker und der Adeligen zusammenwuchs. Wie machte sich die Herrschaft des Bischofs für die Stadtentwicklung bemerkbar? Wie war die Stadt wirtschaftlich aufgestellt? Wir suchen die Ort der frühen Würzburger Geschichte auf, wo sich auch Objekte der Zeit erhalten haben, vor allem in den ältesten Kirchen und im Dom. Mit etwas Fantasie können wir ein Bild des frühen Würzburgs vor allem zwischen 700 und 1000 entwerfen. Treffpunkt: Südseite der Burkarderkirche

Kursnummer 11017A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Dr. Hans Steidle
Der Duft von indischem Curry
Sa. 13.04.2024 17:00
Waldbüttelbrunn

Das Geheimnis der Indischen Küche liegt in der außerordentlichen Vielfalt der kostbaren Gewürze. Sie basiert auf dem über 3000 Jahre alten Wissen um die heilende Wirkung von Nahrungsmitteln. In der Ayurvedischen Medizin Indiens werden allen Gewürzen und Kräutern bestimmte Heilkräfte zugeordnet. Im Kurs werden einige Ayurvedische Masalas (Gewürzmischungen) kennengelernt. Da es beim Kochen heute oft schnell gehen muss, sind die Rezepte im Kurs für die schnelle Küche konzipiert. Vorspeise 1: Auberginen in Kichererbsenteig mit Minze Vorspeise 2: Seekh Kebab (Hackfleisch, Ingwer, Knoblauch und Gewürzen) mit Mango Chutney Hauptspeise 1: Chicken-Mango-Curry (Hähnchenbrustfilet, Mango, Nüsse und Indische Gewürze) Hauptspeise 2: Auberginen-Kartoffel-Curry (mit Ingwer, Senf, Tomaten, Knoblauch und Gewürze) Beilage: Basmati Reis Inkl. 14 € Lebensmittelpauschale. An- und Abmeldeschluss: 5.4.2024. Für alle Kochkurse von Ata Ur Rehman Chaudhry gilt: Bitte kommen Sie fünf Minuten vor Kursbeginn.

Kursnummer 84443A-WB
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Dozent*in: Ata Ur Rehman Chaudhry
Lebensraum Weinberg - zurück zur Natur?
So. 14.04.2024 14:00
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung

Flurbereinigung und die Optimierung der Weinberglagen für die maschinelle Bearbeitung haben dazu geführt, dass die ursprüngliche Artenvielfalt der Weinberge zurückgegangen ist. Doch das Umdenken setzt ein: Wie lassen sich Wirtschaftlichkeit und Ökologie sinnvoll vereinbaren? Was kann der Winzer gezielt für die Artenvielfalt tun? In der grandiosen Steillage des Thüngersheimer Scharlachbergs finden sich noch einzigartige natürliche Biotope aber auch Lösungsansätze für ein Nebeneinander von Natur und Kulturfläche. Zum Abschluss genießen wir ein Glas Wein (in der Kursgebühr inbegriffen). Die Führung wird geleitet von Claudia und Karl-Georg Schönmüller. Treffpunkt: Schindelmannhütte im Scharlachsgrund Abfahrt B27 Staustufe, dann parallel zur Bundesstraße Richtung Würzburg und dann links in den Scharlachsgrund einbiegen. Die Schindelmannhütte liegt gegenüber einer großen Feldscheune. Dort kann man auch parken.

Kursnummer 11097A-sgGÜ
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Karl-Georg Schönmüller
Philosophie in der islamischen Welt vhs.wissen live Livestream
So. 14.04.2024 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht
vhs.wissen live Livestream

Dieser Vortrag thematisiert eine wichtige und oft unterschätzte Tradition der Geschichte der Philosophie, nämlich die Philosophie in der islamischen Welt. Die chronologischen und geographischen Grenzen dieser Tradition werden skizziert, mit einem Überblick der Verbindung zwischen arabischsprachiger und altgriechischer Philosophie. Schließlich werden einige zentrale Ideen des wichtigsten islamischen Philosophen Ibn Sina (Avicenna, gest. 1037) besprochen. Peter Adamson lehrt Geschichte der Philosophie an der LMU München. Zuvor war er Professor am King’s College London. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die arabische, antike und mittelalterliche Philosophie. So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltungen werden live gestreamt - Ein Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen - Sie melden sich bei uns an und erhalten dann einen Link zu den Livestreams.

Kursnummer 13922A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Vortragsreihe: Italienische Malerei und Skulptur von der Antike bis zur Frührenaissance Teil I: Von der Spätantike bis zum frühen Mittelalter
Mo. 15.04.2024 19:00
Würzburg
Teil I: Von der Spätantike bis zum frühen Mittelalter

Kurz nachdem zu Beginn des 4. Jahrhunderts das Christentum im römischen Reich anerkannt, war, entstanden in Rom einige der gewaltigsten Kirchenbauten der Spätantike. Von ihrer prachtvollen Ausstattung haben sich vor allem in Santa Maria Maggiore bedeutende Mosaiken erhalten. Auch in Ravenna zeugen leuchtende Bilderzyklen von einer großen Kunstblüte. Nach einer langen Phase des Niedergangs infolge der Völkerwanderung wurden in karolingischer Zeit wieder große Kunstwerke geschaffen, die die lange Kontinuität der christlichen Kunst in Italien dokumentieren. Priv.-Doz. Dr. Johannes Sander studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik an den Universitäten in Würzburg und Wien und wurde 2012 mit einer Arbeit über den Kirchenbau des 19. Jahrhunderts in Bayern promoviert. 2018 habilitierte er sich mit einer Monografie über die mittelalterliche Baugeschichte des Würzburger Domes. Seit 2013 ist er Dozent an der Universität Würzburg sowie als freier Wissenschaftler, Autor, Stadt- und Museumsführer tätig.

Kursnummer 83100A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: PD Dr. Johannes Sander
Das Wechselmodell bei Trennung und Scheidung
Mo. 15.04.2024 20:00
Würzburg

Häufig werden bei Trennung der Eltern die Kinder im Wechselmodell betreut. An diesem Abend soll über die Berechnungsmethoden des Kindesunterhaltes beim Wechselmodell in-formiert werden und über mögliche Gestaltungen. Eingegangen werden soll auch auf die be-absichtigte Reform des Unterhaltsrechts, für die bereits bei Redaktionsschluss ein Geset-zesentwurf der Bundesregierung vorlag. Der Abend richtet sich an betroffenen Eltern, die Gestaltungsmöglichkeiten für Vereinbarun-gen bei Praktizierung des Wechselmodells suchen. Außerdem soll an diesem Abend über den aktuellen Diskussionsstand zur Reform des Unterhaltsrechts informiert werden. Die Dozentin dieses Abends Iris Harff ist Fachanwältin für Familienrecht und zertifizierte Mediatorin (BAFM)

Kursnummer 19008A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: RAin Iris Harff
Die philosophische Suche nach Freiheit
Di. 16.04.2024 18:00
Würzburg

In der Tradition der Philosophie erfährt der Begriff der Freiheit unterschiedliche Deutungen, und dies bereits in der griechischen Antike: Für die Sophisten ist frei derjenige, der in seinem Handeln nicht durch ein willkürliches Gesetz, sondern durch die Natur bestimmt ist. Sokrates dagegen bestimmt Freiheit rein vom Menschen her: Der Mensch muss zwischen den Möglichkeiten seines Handelns so wählen, dass er nach Maßgabe seiner Vernunft das Beste wählt. Der freie und gute Mensch ist derjenige, der sich nicht auf ein beliebiges Gut, sondern auf das Gute an sich richtet. In diesem Vortrag soll der Frage nachgespürt werden, was Freiheit heute bedeutet. Welchen Stellenwert hat die Freiheit in der globalisierten und digitalisierten Welt? Florian Gernot Stickler, Jahrgang 1976, studierte klassische Archäologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, an der er auch im Fach Philosophie promoviert wurde. Zurzeit ist er als selbstständiger Philosoph und Geisteswissenschaftler in Würzburg tätig.

Kursnummer 13032A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dr. Florian Gernot Stickler
Die NATO – 75 Jahre ein Erfolgskonzept mit Zukunft!?
Di. 16.04.2024 19:00
Würzburg

Der Überfall Russlands auf die Ukraine hat das gesamt Sicherheitskonzept Europas erschüttert. Ist das friedliche europäische Miteinander wieder Geschichte? Müssen wir uns wieder verstärkt um die eigene Sicherheit kümmern und welche Rolle kommt damit auf die NATO zu? Wird sich Deutschland zukünftig stärker für die NATO engagieren und seine Armee, wie angedacht, modifizieren? Vor allem seit Ende des Kalten Krieges rückte die NATO für viele West-Europäer immer weiter in den Hintergrund, nur in Osteuropa maß man ihr noch größere Bedeutung bei. Selbst der eigenmächtige Einmarsch der Türkei nach Syrien (2019) nahm die NATO nicht zum Anlass sich zu modifizieren. Matthias Hofmann ist Historiker und Orientalist und war lange Jahre Analyst der Bundeswehr für den Orient.

Kursnummer 13058A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Matthias Hofmann
Vaterland und Exil: Cicero und Seneca sprechen vom Exil aus über die Heimat
Mi. 17.04.2024 19:00
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

Cicero (106 – 43 v. Chr.) und Seneca (ca. 1 – 65 n. Chr.) sind eindrucksvolle Beispiele für Philosophen, die von Verbannung und Exil betroffen sind. Sie versuchen durch schriftstellerische Tätigkeit eine geistige Heimat zu kreieren. Cicero formuliert den berühmten Satz „Heimat ist überall dort, wo es mir gut geht“ und erschließt den Römern die griechische Philosophie. Seneca verfasst Trostschriften, in denen er die Gelassenheit des Stoikers propagiert, doch er kann seinen Kummer über den Verlust der Heimat kaum verbergen. Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit den vhs'n Oberland, Straubing und SüdOst.

Kursnummer 13536A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Dr. Bönker-Vallon
Staubige Stadtgeschichte/n?! Eine Einführung in die Arbeit des Stadtarchivs
Do. 18.04.2024 17:00
Würzburg
Eine Einführung in die Arbeit des Stadtarchivs

Die Geschichte unserer Stadt hat ein Zuhause: Das Stadtarchiv Würzburg! Kommen Sie mit auf eine einstündige Reise durch die lebendigen Jahrhunderte Ihrer Stadt, entdecken Sie Dokumente aus vergangenen Zeiten und lernen Sie die „Herzkammern des Archivs“ kennen: Im Rahmen der Führung, die abwechselnd von Herrn Dr. Axel Metz, dem Leiter des Stadtarchivs, und Frau Sabrina Zinke, stellv. Archivleiterin, geleitet wird, werden Ihnen die Möglichkeiten des Besuchs und der Benutzung des Archivs und seine Aufgaben erläutert. Ohne Gebühr, mit Anmeldung.

Kursnummer 11300A-arch
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sabrina Zinke
Die Khmer - Ruhmreiche und leidvolle Geschichte eines Volkes
Do. 18.04.2024 19:00
Würzburg

Der Vortrag spannt einen Bogen von den Anfängen der großen Königreiche der Khmer bis zum heutigen Kambodscha. Dabei beleuchtet er die Hochkultur von Angkor (9.-15. Jahrhundert), Kambodscha als Vasallenstaat seiner Nachbarn (15.-19- Jh.) sowie die Zeit des französischen Kolonialismus (1867-1953). Die Ereignisse des 20. Jahrhunderts, allen voran die Unabhängigkeit Kambodschas und die Neutralitätspolitik von Prinz Sihanouk (1953-1970), der Indochina-Krieg und die Gewaltherrschaft des kommunistischen Führers Pol Pot, bilden einen weiteren Schwerpunkt. Frank Ludwig hat internationale Beziehungen, Regionalwissenschaften Indochinas und die Khmer-Sprache am Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen studiert. Er hat langjährige Erfahrung im Unterrichten von Khmer und landeskundlichen Veranstaltungen zu Kambodscha. Darüber hinaus war er mehrere Jahre in staatlichen Projekten und als Reiseleiter in Kambodscha, der Ukraine und zuletzt Usbekistan tätig.

Kursnummer 14030A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Frank Ludwig
Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte vhs.wissen live Livestream
Do. 18.04.2024 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht
vhs.wissen live Livestream

Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat nicht nur gezeigt, wie gefährlich die Lage für Juden in Deutschland geworden ist – die Debatte hat auch offengelegt, dass antijüdische Einstellungen schon lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Peter Longerich zeigt in seinem Vortrag, dass wir den gegenwärtigen Antisemitismus in Deutschland nicht begreifen können, wenn wir ihn vor allem als Sündenbock-Phänomen verstehen, wie es hierzulande in Schule und Hochschule gelehrt wird. Denn der Blick in die Geschichte offenbart, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist. Peter Longerich lehrte moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und war Gründer des dortigen Holocaust Research Centre. Von 2013 bis 2018 war er an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Er war einer der beiden Sprecher des ersten unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestags und Mitautor der Konzeption des Münchner NS-Dokumentationszentrums. Seine Bücher über »Heinrich Himmler« (2008), »Joseph Goebbels« (2010) und »Hitler« (2015) fanden weltweit Beachtung. Zuletzt erschienen »Wannseekonferenz« (2016) sowie »Antisemitismus. Eine deutsche Geschichte« (2021). So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltungen werden live gestreamt - Ein Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen - Sie melden sich bei uns an und erhalten dann einen Link zu den Livestreams.

Kursnummer 13924A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Wilde Frühlingsgenüsse - Wildkräuter in der Frühlingsküche
Sa. 20.04.2024 00:00
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung
Frühlingsküche

Im Frühling reifen in der Natur wilde Kräuter, deren Genuss in Vergessenheit geraten ist. Dabei bieten unsere heimischen Wildpflanzen eine Fülle von Möglichkeiten, wie man schmackhaft, gesund und aromareich kochen kann. Der Kochkurs bietet die Möglichkeit, mit einem mehrgängigen Menü in die heimische Aromenwelt einzutauchen. Der Kurs gliedert sich in zwei Teile. Am Vormittag: Sammeln der Wildkräuter, am Nachmittag: Verarbeiten der gesammelten Spezialitäten zu einem mehrgängigen Menü im Haus der Generationen Güntersleben, Küche (Eingang Weinbergstr. 5 über Schulgarten Hinweis: Das Menü enthält einen Fleischgang. Bitte Grabwerkzeug (Spaten, Pflanzschaufel, Handschuhe, Körbchen, Distelstecher etc.) mitbringen. Treffpunkt: Parkplatz vor dem Lagerhaus, Rimparer Straße 20. An- und Abmeldeschluss: 15.4.2024

Kursnummer 84202A-GÜ
Kursdetails ansehen
Gebühr: 38,00
Dozent*in: Kornelia Marzini
Aussichtspunkte und herrliche Fernblicke im schönen Maintal
Sa. 20.04.2024 08:20
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung

Von den schattig bewaldeten Buntsandsteinrücken im Spessart-Mainland zu den sonnigen Kalkhängen des Fränkischen Weinlandes. Die Tour bietet allenthalben herrliche Fernblicke über das Maintal mit den angrenzenden Regionen! Die Wanderexkursion (ca. 16 km) aus der Region Main-Spessart in den Weinlandkreis Würzburg führt uns durch typische Kalkbuchenwälder, Naturschutzgebiete mit mediterraner Flora und Fauna, sonnige Weinberglagen, kühle Wiesentäler und dichte Laubmischwälder. Burgruinen usw. lassen die historische Bedeutung der Region entlang des Weges erahnen. Zielwanderung mit ca. 16 km: Wir fahren mit dem Zug nach Karlstadt (163 HM), das eine sehr reizvolle Lage am Main hat. Wir absolvieren dort eine Stadtführung und erfahren sicher Dinge, die wir bisher noch nicht über die ehemalige Kreisstadt wussten. Hiernach begeben wir uns auf die abwechslungsreiche Wanderung zur ersten Aussichtslounge oberhalb von Karlstadt. Wir genießen die herrliche Aussicht und stärken uns dort mit einem kleinen Imbiss. Gut gestärkt wandern wir im schönen Maintal über die Höhen bei Himmelstadt und Retzbach weiter bis zur nächsten Aussichtslounge bei Thüngersheim. Von dort wandern wir durch den Ort Thüngersheim (169 HM), wo wir im Rahmen einer Führung mit Weinverkostung noch ein Kleinod, nämlich die historischen „Weinkulturgaden“ besuchen. Danach beschließen wir den schönen Tagesausflug mit der Rückfahrt nach Würzburg. Inkl. aller Fahrtkosten, einem Mittagsimbiss (mit Schnitzelsandwich und ein Getränk), einer kleinen Weinverkostung bei der Führung in der Galerie sowie aller anfallenden Eintritts- und Führungsgebühren. Treffpunkt: Würzburg Hauptbahnhof (bei der Zuglaufanzeige) um 08:20 h; voraussichtliche Rückkehr gegen 19:00 h. Anmeldeschluss: 22.03.2024 Bitte unbedingt beachten: Soweit vegetarisches Essen gewünscht wird, bitte dies bereits bei der Anmeldung angeben (später ist dies leider nicht mehr möglich)! Bei der Anmeldung kann auf Wunsch wegen der Nutzung eigener Fahrkarten (im VVM-Bereich) eine Ermäßigung beantragt werden.

Kursnummer 18050A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 54,00
Dozent*in: Jürgen Schott
Kräuterwissen - so schmeckt der Frühling
Sa. 20.04.2024 09:30
Würzburg

In diesem Kurs erhalten Sie anhand einiger Kräuter Informationen über deren gute Einflüsse auf unsere Gesundheit, ihre Herkunft und ihre Verwendungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten (Sammeln, Zubereitung und Haltbarmachung). Nach dem Kurs werden Sie sicherlich das ein oder andere Kraut vor Ihrer Haustüre oder Ihrem Garten wieder mit anderen Augen betrachten. Lassen Sie sich begeistern von der Faszination der Kräuter! Eine Unkostenpauschale ist im Kurspreis enthalten.

Kursnummer 58021A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 32,00
Dozent*in: Arnulf Messner
Einführung in die Entspannung mit Klangschalen
Sa. 20.04.2024 10:00
Würzburg

In diesem Kurs lernst Du einfache Möglichkeiten kennen, wie du mit Hilfe von Klängen zur Entspannung gelangen kannst. Nach einer Einführung in die Handhabung einer Klangschale werde ich Dir zwei einfache Übungen zeigen, die Du nach dem Kurs zu Hause mit oder ohne Klangschale durchführen kannst. Bitte mitbringen: eine Unterlage, auf der Du bequem 30 Minuten liegen kannst (z.B. eine faltbare Gästematratze oder eine Isomatte mit zusätzlicher Auflage), ein Kissen für den Kopf und evtl. noch eines für die Knie, eine Decke, bequeme Kleidung und warme Socken, ein kleiner Pausensnack und etwas zu trinken. Da wir die Übungen in Partnerarbeit durchführen werden, ist eine paarweise Anmeldung erforderlich.

Kursnummer 53120A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 34,00
Dozent*in: Christine Kampfmann
Irish Dance - Basisworkshop
Sa. 20.04.2024 10:00
Würzburg

"Riverdance" und "Lord of the Dance" haben Sie begeistert? Dann bringen Sie schon einmal eine wichtige Voraussetzung für diesen Kurs mit. Lassen Sie sich von der irischen Musik mitreißen und erlernen Sie einige Grundlagen des Irish Dance sowie eine kleine Choreografie. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte mitbringen: Leichte und bequeme Sportkleidung (keine Jeanshosen), Turnschuhe oder -schläppchen. Mit Pause.

Kursnummer 82178A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 23,00
Dozent*in: Steffen Wolz
Tanzworkshop für Kinder (7 - 12 Jahre)
Sa. 20.04.2024 14:30
Würzburg
(7 - 12 Jahre)

Einen Nachmittag lang mit einem Weltmeister im Breakdance tanzen? Das ist hier möglich. Ihr lernt erste Schritte, erste beindruckende Moves und eine kleine Choreografie. Beim gemeinsamen Tanzen entdeckt Ihr das Verbindende zwischen allen Menschen und gewinnt an Körperbeherrschung. Seid dabei!

Kursnummer 14136A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Dozent*in: Thomas Bagdas
Spuren jüdischen Lebens vom Main bis zur Tauber: Führung über den Bezirksfriedhof Allersheim
So. 21.04.2024 11:00
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung

Bet Hachajim (Haus des ewigen Lebens) – so wird der Friedhof in der hebräischen Sprache genannt, denn die jüdischen Friedhöfe sind für die Ewigkeit errichtet. Jeder Tote hat ein ewiges Ruherecht. Der Bezirksjudenfriedhof Allersheim wurde 1665 errichtet und zeigt heute auf 1,6 ha noch fast 2000 Grabsteine. Anhand dieser kultur- und kunstgeschichtlichen steinernen Zeugnisse können 350 Jahre jüdischer Geschichte vom Main bis zur Tauber gezeigt werden. Bei der Führung lernen Sie die Geschichte des Friedhofs kennen und erhalten Informationen über das Leben der jüdischen Landbevölkerung sowie ihre Beerdigungskultur. Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk. Führung mit Friederike Langeworth (Archivarin Markt Giebelstadt). Männliche Teilnehmer sollten eine Kopfbedeckung für den Friedhofsbesuch mitbringen. Treffpunkt: Jüdischer Friedhof, Seebachweg, Allersheim.

Kursnummer 11070-sgGI
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Friederike Langeworth
"Das Tanzen ist auch gar wider die Natur" - Der Tanz und seine Gegner an ausgewählten historischen Beispielen Veranstaltungsreihe "#Einzigartig – Highlights aus den Sondersammlungen der UB Würzburg"
So. 21.04.2024 14:30
Würzburg
Veranstaltungsreihe "#Einzigartig – Highlights aus den Sondersammlungen der UB Würzburg"

Von Ambrosius von Mailand bis Heinrich Cornelius Agrippa von Nettesheim und Johann Böschenstein im 16. Jahrhundert: Der Verfall der Sitten hat lange das gelehrte Bild vom Tanzen geprägt. Wir präsentieren Ihnen historische Zeugnisse davon ebenso wie eine Beschreibung gängiger Tänze im 16. Jahrhundert mit einer historischen Tanzwerkstatt, die zum Mitmachen einlädt! Ohne Gebühr, ohne Anmeldung.

Kursnummer 11200A-e
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Universitätsbibliothek Würzburg
Die philosophische Frage nach Gott
Di. 23.04.2024 18:00
Würzburg

Der Versuch, Gott zu beweisen, ist so alt wie die Menschheit selbst. In der griechischen Antike wird das Gerücht von der Existenz Gottes erstmals begrifflich gemacht. Im Judentum wird die Existenz Gottes zu einer gemeinschaftlichen Glaubenserfahrung. Jesus von Nazareth schließlich verkündet: "Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen." Aber die Frage bleibt: Wissen wir, wer oder was Gott ist? Oder mit Kant zu sprechen, welchen Grund haben wir zu glauben, "dass diesem Begriff, welcher die ganze menschliche Erfahrung schließt und krönet [Gott], objektive Realität" zukommt? Dieser Vortrag stellt sich der philosophischen Frage nach Gott im Spannungsfeld zwischen Wissen und Glauben. Florian Gernot Stickler, Jahrgang 1976, studierte klassische Archäologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, an der er auch im Fach Philosophie promoviert wurde. Zurzeit ist er als selbstständiger Philosoph und Geisteswissenschaftler in Würzburg tätig.

Kursnummer 13034A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dr. Florian Gernot Stickler
Mission Mozart(fest) Teil 1: Mozartfest 2024
Di. 23.04.2024 19:00
Würzburg
Teil 1: Mozartfest 2024

1790 war Wolfgang Amadé Mozart hier in Würzburg. Kein wirklicher Aufenthalt freilich, sondern ein Zwischenstopp für einen Kaffee und die Erkenntnis, dass Würzburg eine schöne, prächtige Stadt sei. Mehr Mozartbezug kann Würzburg leider nicht aufweisen, beherbergt aber eines der renommiertesten Klassikfestivals Deutschlands. Was vor über hundert Jahren als überschaubare Mozartwoche begann, ist heute eines der ältesten Mozartfeste weltweit. Seit 1921 wird Würzburg im Frühsommer zur Mozartstadt. Mit 85 Konzerten auf über 30 Bühnen bietet das Mozartfest heute jährlich binnen 4 ½ Wochen ein erlesenes Portfolio an hochkarätigen Orchestern, Ensembles sowie Solistinnen und Solisten. Das 90-minütige Seminar blickt hinter die Kulissen und in die Historie dieses renommierten Festes und spannt den Bogen ins Heute. Welches Motto umschließt die Saison 2024? Welche Querverbindungen ins Werk Mozarts sind in diesem Jahr verwoben? Wer ist Artiste ètoile? Welche neuen Konzertformate gilt es nicht zu verpassen? Die Seminarleitung liegt in den Händen von Beate Kröhnert, langjährige Dramaturgin am Mainfranken Theater Würzburg. Seit 2022 arbeitet die studierte Musikwissenschaftlerin als Leiterin der Presse und Kommunikation beim Mozartfest und zeichnet hier auch für die Sektion Audience Development und Musikvermittlung verantwortlich. Nach Veröffentlichung des Programms des Mozartfestes finden Sie hier detailliertere Informationen.

Kursnummer 81001A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Beate Kröhnert
Wildkräuterführung
Mi. 24.04.2024 17:30
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung

Vielleicht hast Du Dich bei Spaziergängen ab und an schon gefragt, was das eigentlich genau ist, was da gerade wächst? Oder Du sehnst Dich nach Abwechslung in der Küche und machst Dir Gedanken über gesunde Ernährung? Ich, Verena, bin eine Kräuterverrückte, die gerne ihr Wissen mit Dir teilen möchten. Deshalb entführe ich Dich auf unseren Spaziergängen in die Welt der Wildkräuter. Du lernst, Deine ersten Wildkräuter sicher zu erkennen, wie Du sie schmackhaft zubereiten kannst und erfährst, wie sie Dich unterstützen können. Du wirst überrascht sein, wie vielseitig die Pflanzen, die uns alltäglich umgeben, verwendbar sind! Für meine Kurse ist keinerlei Vorwissen erforderlich, lediglich festes Schuhwerk, eine lange, dünne Stoffhose (bzw. anderer Schutz vor Zecken oder Stechmücken), ein Getränk, eine Schere oder ein Messer, ein Stoffbeutel und ggf. ein Sonnenschutz sollten mit von der Partie sein. Der Spaziergang dauert ca. 2 Stunden, bitte etwas mehr Zeit einplanen Treffpunkt: Einfahrt Bürgerbräugelände, Frankfurter Str. (gegenüber über von Aldi, bzw. neben Kaminofenstudio Greulich, Frankfurter Str. 85) direkt an den unteren Parkplätzen, neben dem Fußweg Richtung Wald

Kursnummer 11009A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Dozent*in: Verena Mader
Wie kann ich meinen Alltag nachhaltiger gestalten?
Mi. 24.04.2024 18:15
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung

Du würdest deinen Alltag gerne Schritt für Schritt nachhaltiger gestalten? Stößt dabei aber auf zahlreiche Hürden, wie z.B. Zeit und Geld? An diesem Abend erfährst du nicht nur, warum es so wichtig ist, dass wir unser Verhalten ändern, sondern auch, welche leichten Schritte du unternehmen kannst, um aus dem Reden und Wissen ins Handeln zu kommen. Denn Nachhaltigkeit muss nicht immer kompliziert und teuer sein. Unkostenbeitrag pro Person 5€. Jede/r Teilnehmer*in erhält einen 5 € -utschein für den Mietbereich im Zukunftshaus. Ort: Zukunftshaus Würzburg, Augustinerstr. 4, 97070 Würzburg

Kursnummer 14508B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Matthias Pieper
Wild und lecker! Erlebnisführung Wildkräuter mit Verkostung
Do. 25.04.2024 18:00
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung
Erlebnisführung Wildkräuter mit Verkostung

Die Natur auf dem Teller: In Deutschland gibt es über 1.500 Wildkräuter, die man essen kann. Gemeinsam suchen wir Wildkräuter, die schon unsere Vorfahren kannten. Im Volksmund werden sie häufig als Unkraut bezeichnet, dabei sind sie oft vitaminreicher als Gemüse aus dem Supermarkt. Sie lassen sich einfach finden und zubereiten. Und sie sind sehr schmackhaft! Man kann sie im Salat verwenden oder als Gewürze in Suppe, Quark oder Kräuterbutter. Probieren Sie es gleich aus! Hinweis: Bitte um vorherige Mitteilung von Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien! Die Kontaktdaten der Kursleiterin erhalten Sie über die vhs. Inkl. 8 € Materialkosten (Verkostung und Rezeptübersicht) Treffpunkt: Schotterweg am Ende der Bergstraße, 97274 Leinach

Kursnummer 11013A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 27,00
Dozent*in: Julia Groothedde
Loading...
26.02.24 17:33:10