Skip to main content

vhs und Mozartfest

Loading...
Mission Mozart(fest) Teil 2: Main(ly) Mozart
Di. 30.04.2024 18:00
Würzburg
Teil 2: Main(ly) Mozart

Wolfgang Amadé Mozart: Wunderkind – Virtuose – Komponist – Genie – Kosmopolit: Unbestritten ist Mozart einer der ganz großen Namen der Musikgeschichte: Er ist Ausgangspunkt; er ist Nukleus des musikalischen Diskurses beim Mozartfest Würzburg; er ist Inspiration und Provokation zugleich. Jahr für Jahr erforschen Künstlerinnen und Künstler, Orchester und Publikum die Untiefen seines Werkes. Der Mensch, der Künstler Mozart lebte für die Musik, dachte in Musik, fühlte Musik. Das Seminar erkundet sachkundig, kurzweilig, informativ und unterhaltsam verschiedene Facetten dieses Superstars der Musikgeschichte. Wie hieß er richtig? Wie war dieses Leben zwischen Kinderstar, Anstellung bei Hofe und freischaffendem Künstler? Was ist das typische Mozart-Moment in seiner Musik? Wie komponierte Mozart? Was kennt man und was sollte man kennenlernen? Die Seminarleitung liegt in den Händen von Beate Kröhnert, langjährige Dramaturgin am Mainfranken Theater Würzburg. Seit 2022 arbeitet die studierte Musikwissenschaftlerin als Leiterin der Presse und Kommunikation beim Mozartfest und zeichnet hier auch für die Sektion Audience Development und Musikvermittlung verantwortlich. Nach Veröffentlichung des Programms des Mozartfestes finden Sie hier detailliertere Informationen.

Kursnummer 81001B-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Beate Kröhnert
Mission Mozart(fest) Teil 3: Mozartpfade
Di. 07.05.2024 18:00
Würzburg
Teil 3: Mozartpfade

Was vor über hundert Jahren als Mozartwoche begann, ist heute eines der ältesten Mozartfeste weltweit. Seit 1921 wird Würzburg im Frühsommer zur Mozartstadt. Mit 85 Konzerten auf über 30 Bühnen bietet das Mozartfest heute jährlich binnen 4 ½ Wochen ein erlesenes Portfolio an hochkarätigen Orchestern, Ensembles sowie Solistinnen und Solisten. Seit Evelyn Meinings Intendanz folgt das Programm jeder Saison einem bestimmten Motto, das die Werke und gedankliche Auseinandersetzung binnen der Festivalzeit eint. Das 90-minütige Seminar leitet tief in das Œuvre Mozarts und betrachtet auszugsweise markante Kompositionen aus allen Gattungen: Ob Oper, Sinfonie oder Kammermusik: Hier wird tief in die Musik geschaut. Mozart wieder ganz präsent in den Gedanken – verständlich und kreativ vermittelt – findet sich gewiss die richtige Veranstaltung beim Mozartfest, das am 24. Mai eröffnet wird. Die Seminarleitung liegt in den Händen von Beate Kröhnert, langjährige Dramaturgin am Theater Würzburg. Seit 2022 arbeitet die studierte Musikwissenschaftlerin als Leiterin der Presse und Kommunikation beim Mozartfest und zeichnet hier auch für die Sektion Audience Development und Musikvermittlung verantwortlich. Nach Veröffentlichung des Programms des Mozartfestes finden Sie hier detailliertere Informationen.

Kursnummer 81001C-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Beate Kröhnert
Kintsugi - Lebensbrüche vergolden Workshop in Kooperation mit dem Mozartfest Würzburg
Mi. 29.05.2024 18:00
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung
Workshop in Kooperation mit dem Mozartfest Würzburg

Kintsugi ist im Original eine alte japanische Kunstform, bei der Zerbrochenes wieder zusammengefügt und die Bruchstellen vergoldet werden. Diese Kunstform hält viele Metaphern für den Umgang mit Lebensbrüchen bereit: Auch der Lebensentwurf kann ZERBRECHEN – durch Verlust eines geliebten Menschen, durch Trennung oder Tod, durch Verlust der Arbeitsstelle oder dem geliebten Tier. REPARIEREN oder wieder neu zusammenfügen braucht Zeit, Geduld und vielleicht auch Hilfe. Dann kann Neues entstehen und die BRÜCHE sogar VERGOLDET werden. Es ist nicht mehr, wie es vorher war. Es ist anders und vielleicht sogar wertvoller. Diese Metaphern wollen wir im Kurs nutzen und zusammen auf die Reise gehen. Im Kurs wird eine abgewandelte Form der Reparatur angewendet, denn das Original Kintsugi dauert mehrere Monate. Bitte mitbringen: Hammer, Schreibzeug zzgl. 35 € für Material im Kurs In Kooperation mit dem Mozartfest 2024 Kursort: M PopUp-Raum, Marktplatz 26, 97070 Würzburg

Kursnummer 85100A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 37,00
Dozent*in: Jenniffer Hartmann
Ausdrucksstarke Porträts Workshop in Kooperation mit dem Mozartfest Würzburg
Sa. 01.06.2024 15:00
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung
Workshop in Kooperation mit dem Mozartfest Würzburg

Jeder Mensch ist einzigartig, mit Charakterzügen und Emotionen, die sich im Gesicht widerspiegeln. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten, diese Besonderheiten zeichnerisch im Porträt festzuhalten. Wir beginnen am ersten Tag mit den Grundlagen des Porträtzeichnens, dabei ist es besonders wichtig, auf die Proportionen des Kopfes und des Gesichts zu achten. Am zweiten Tag wagen wir uns an das Zeichnen von Menschen aus aller Welt, verschiedener Altersgruppen und Charaktere. Wir erfahren auch, wie man Gefühle wie Traurigkeit oder Glück in einer Zeichnung festhalten kann. So wird es leichter, ausdrucksstarke emotionale Porträts entstehen zu lassen. Bitte mitbringen: 1 Zeichenblock 125 g/qm DIN 3, 1 Bleistift 2B, 4B, 6B, 6B, und Kohle, Universal-Fixativ, 1 Papierwischer, 1 Radiergummi. Kursort: M PopUp-Raum, Marktplatz 26, 97070 Würzburg In Kooperation mit dem Mozartfest 2024 Mehr über den Künstler Maneis erfahren Sie unter https://maneis.de.

Kursnummer 85198A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 107,00
Dozent*in: Maneis Tehrani
Edith Stein: Jüdische Philosophin und Ordensfrau Vortrag in Kooperation mit Mozartfest Würzburg
Di. 04.06.2024 19:00
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung
Vortrag in Kooperation mit Mozartfest Würzburg

Am 12. Oktober 1891 wird Edith Stein in Breslau geboren, als elftes Kind einer jüdischen Holzhändler-Familie. Sie ist nicht religiös, studiert Philosophie, später wird sie katholisch und Ordensfrau. Ihre Solidarität mit dem jüdischen Volk bleibt ungebrochen. Am 9. Mai 1942 stirbt sie in einer Gaskammer in Auschwitz. Edith Steins Leben war durch Gegensätze geprägt. Und den Versuch, diese Gegensätze zu versöhnen: Judentum und Katholizismus, Philosophie und Religion, innere Einkehr und tätige Nächstenliebe, Schuld und Vergebung. Am 11. Oktober 1998 wurde Edith Stein von Papst Johannes Paul II. als „Märtyrerin“ heiliggesprochen. Von jüdischer Seite gab es Kritik an der Heiligsprechung. Man fürchtete, das jüdische Schicksal der Shoa würde christlich vereinnahmt. In diesem Vortrag wollen wir uns mit dieser etwas vergessenen großen Frauengestalt (der Kirche) des 20. Jahrhunderts beschäftigen. Der Vortrag findet im Rahmen des Mozartfests 2024 statt. Der genaue Ort wird zeitnah online bekanntgegeben. Florian Gernot Stickler, Jahrgang 1976, studierte klassische Archäologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, an der er auch im Fach Philosophie promoviert wurde. Zurzeit ist er als selbstständiger Philosoph und Geisteswissenschaftler in Würzburg tätig. Kursort: M PopUp-Raum, Marktplatz 26, 97070 Würzburg

Kursnummer 13028A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dr. Florian Gernot Stickler
Queer… was?! Ein Workshop in Kooperation mit Rosa Hilfe Würzburg und Mozartfest Würzburg
Sa. 08.06.2024 10:00
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung
Ein Workshop in Kooperation mit Rosa Hilfe Würzburg und Mozartfest Würzburg

Queere Menschen erwarten einen kompetenten und diskriminierungsfreien Umgang in allen Bereichen des Lebens. Doch welche Personen werden mit diesem Begriff angesprochen? Was versteckt sich hinter der Abkürzung LGBTIQA+ und warum braucht es so viele Buchstaben? In dem Workshop werden wir die typischen Begriffe aufschlüsseln. Was bedeutet Coming Out und weshalb ist das so bedeutend? Wir sprechen über Diskriminierungsformen und die Unterscheidung zwischen Geschlecht und Orientierung. Was ist sprachlich in Ordnung und wo beginnt Diskriminierung? Je nach Teilnehmerkreis werden wir Besonderheiten bei Arbeitgebern, in Schulen, im Gesundheitswesen oder in der Jugendarbeit betrachten. Wir werden außerdem erfahren, wie Personen oder Einrichtungen durch Sprache und Zeichen Brücken bauen können. Selbstverständlich bleibt ausreichend Zeit für alle Fragen, die schon immer mal gestellt werden wollten. Die Teilnahme ist für interessierte Einzelpersonen und Vertreterinnen und Vertretern von Organisationen und Einrichtungen geeignet, die im Bereich Diversity dieses Themenfeld stärken möchten. Ort: M PopUp-Raum, Marktplatz 26, 97070 Würzburg

Kursnummer 14070A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 29,00
Dozent*in: Björn Soldner
Loading...
23.04.24 01:06:33