Skip to main content

Neue Kurse

Loading...
Indisches Thali Kulinarische Reise nach Indien
Fr. 26.04.2024 17:00
Würzburg
Kulinarische Reise nach Indien

Entdecken Sie die Geheimnisse der indischen Küche und lernen Sie, herzhafte Hauptgerichte, verführerische Desserts und ein traditionelles indisches Thali zuzubereiten. Der indische Thali ist eine traditionelle Mahlzeit, die verschiedene Gerichte auf einem Teller vereint: herzhafte Currys, Fladenbrot, Reis, Papadums, Beilagen und Nachtisch. Die nordindische Küche ist für ihre Verwendung von Milchprodukten, Fladenbrotvarianten und Gewürzen wie Garam Masala bekannt. Die südindische Küche zeichnet sich durch Kokosnuss, Tamarinde, Reisgerichte und Chutneys aus. Erleben Sie die nordindische und südindische Küche, ihre Gewürze und Aromen, und passen Sie die Gewürzintensität nach Ihrem Geschmack an. Bitte Geschirrtuch, Schürze, Schreibzeug, Behälter und evtl. Getränke mitbringen. Inkl. 19 € Lebensmittelpauschale. Anmeldeschluss: 24.4.2024 Abmeldeschluss: 18.4.2024 Hinweis für alle, die an weiteren Kursen mit Ajay Babu Interesse haben: Bitte beachten Sie, dass jede Veranstaltung mit dem gleichen Titel vollkommen neue und einzigartige Gerichte bieten wird. Sie können sich darauf freuen, jedes Mal eine frische und einmalige kulinarische Erfahrung zu erleben.

Kursnummer 84461C
Kursdetails ansehen
Gebühr: 55,00
Dozent*in: Ajay Babu
Deutsch A1.1 (Lektion 1-6) Wochenendkurs
Fr. 26.04.2024 18:45
Würzburg
Wochenendkurs

Sie arbeiten in Deutschland, sprechen aber in Ihrem beruflichen Kontext nicht Deutsch, sondern Englisch oder eine andere Fremdsprache? Sie brauchen Deutsch zwar nicht für Ihren Beruf, möchten aber für Ihr Alltagsleben hier in Deutschland gerne die deutsche Sprache erlernen? Dieser neue Intensivkurs für Anfänger richtet sich an lerngewohnte Personen, die in ihrer Freizeit schnell und fundiert Deutsch lernen wollen. Der Kurs ist in zwei Teile geteilt: A1.1 und A1.2. Der Kurs A1.1 findet an 12 Terminen statt, und zwar jeweils am Freitagabend und am Samstagvormittag. Im Unterricht werden in einer kleinen Gruppe die Grundlagen der deutschen Sprache so vermittelt, dass Sie schon bald alltagsgebräuchliches Deutsch sprechen und verstehen können. Bitte mitbringen: Kursbuch "Netzwerk neu A1" (Klett 978-3-12-607156-7) und Übungsbuch "Netzwerk neu A1" (Klett 978-3-12-607157-4) You work in Germany but you don’t speak German at work, instead you speak English or another language? Whilst you don’t need German for your job, perhaps you would still like to learn German for your day-to-day life? This new intensive course for beginners is aimed at participants who want to gain a quick and sound knowledge of German. The course is divided into two parts A1.1 and A1.2. The course will be taught in a small group in a lively and interactive manner, so that you will soon be able to understand and use familiar everyday expressions. Please bring: Kursbuch "Netzwerk neu A1" (Klett 978-3-12-607156-7) und Übungsbuch "Netzwerk neu A1" (Klett 978-3-12-607157-4) Bitte beachten Sie: Die Kursgebühr wird mit der Anmeldung zur Zahlung fällig. Bei Zahlung per Lastschrift ist die Fälligkeit der Donnerstag vor Kursbeginn.

Kursnummer 46210A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 266,00
Dozent*in: Susanne Moraw
Gelassen und erfolgreich mit Gewaltfreier Kommunikation
Sa. 27.04.2024 09:00
Würzburg

Immer wieder ärgert man sich über den Chef, den Lebenspartner, die (Schwieger-)Eltern, die Kinder oder die Kollegen. Und man fragt sich: Wie hätte ich geschickter reagieren können? Wie die eigene Würde und gleichzeitig den Frieden wahren? Mit der Gewaltfreien Kommunikation kann die eigene Position klar und freundlich ausgedrückt werden. Auf der Bedürfnis-Ebene lassen sich kreative Konfliktlösungen finden, mit denen alle zufrieden sind. Auch der Umgang mit Kritik fällt leichter. Ein gutes Miteinander entsteht.

Kursnummer 14154A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 19,00
Dozent*in: Anja Heldt
Indisches Thali Kulinarische Reise nach Indien
Sa. 27.04.2024 11:00
Würzburg
Kulinarische Reise nach Indien

Entdecken Sie die Geheimnisse der indischen Küche und lernen Sie, herzhafte Hauptgerichte, verführerische Desserts und ein traditionelles indisches Thali zuzubereiten. Der indische Thali ist eine traditionelle Mahlzeit, die verschiedene Gerichte auf einem Teller vereint: herzhafte Currys, Fladenbrot, Reis, Papadums, Beilagen und Nachtisch. Die nordindische Küche ist für ihre Verwendung von Milchprodukten, Fladenbrotvarianten und Gewürzen wie Garam Masala bekannt. Die südindische Küche zeichnet sich durch Kokosnuss, Tamarinde, Reisgerichte und Chutneys aus. Erleben Sie die nordindische und südindische Küche, ihre Gewürze und Aromen, und passen Sie die Gewürzintensität nach Ihrem Geschmack an. Bitte Geschirrtuch, Schürze, Schreibzeug, Behälter und evtl. Getränke mitbringen. Inkl. 19 € Lebensmittelpauschale. Anmeldeschluss: 25.4.2024 Abmeldeschluss: 19.4.2024 Hinweis für alle, die an weiteren Kursen mit Ajay Babu Interesse haben: Bitte beachten Sie, dass jede Veranstaltung mit dem gleichen Titel vollkommen neue und einzigartige Gerichte bieten wird. Sie können sich darauf freuen, jedes Mal eine frische und einmalige kulinarische Erfahrung zu erleben.

Kursnummer 84461A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 55,00
Dozent*in: Ajay Babu
Bewegungskunst Kinomichi: ein Einführungsnachmittag zum Kennenlernen
Sa. 27.04.2024 14:00
Würzburg

Kinomichi ist eine Kampfkunst, die dem bekannteren Aikido ähnelt. Es umfasst meditative Übungen genauso wie Atemtechnik, Dehnung und Kräftigung. Einfache Angriffsformen, wie z.B. das Greifen der Hände, werden in große Spiralbewegungen überführt, um die Bewegungsenergie des Bewegungspartners umzuleiten. Da die Bewegungen mit der japanischen Schwertkunst in Verbindung stehen, werden diese mit einem Holzschwert veranschaulicht. Durch regelmäßige Übung können Sie auf natürliche Art und Weise mehr geistige und körperliche Beweglichkeit entwickeln sowie Zugang zu mentaler Kraft finden und eine größere Geschmeidigkeit, Ausdauer und Widerstandskraft erlangen. Kinomichi ist für alle geeignet. Bitte mitbringen: leichte Kleidung, Socken, Spaß am Ausprobieren und Lust, die eigene Beweglichkeit zu verbessern.

Kursnummer 56244B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00
Dozent*in: Eva Hitzler
Römische Pharaonen - Ägypten als Provinz des Imperium Romanum
Sa. 27.04.2024 14:00
Würzburg

Mit dem Selbstmord der letzten Herrscherin des Alten Ägyptens – der legendären Kleopatra VII. – im Jahre 30 v. Chr. verlor Ägypten seine Selbstständigkeit und wurde zu einer (weiteren) Provinz des Imperium Romanum. Die neue Provinz Aegyptus war jedoch für Rom weit mehr als die so oft kolportierte „Kornkammer Roms“. Sie nahm eine Sonderstellung unter den Provinzen im Römischen Reich ein. Das zeigt sich schon daran, dass sie direkt dem römischen Kaiser unterstellt war. Einige der Kaiser ließen sich sogar in traditioneller Form als Pharao darstellen und erfüllten in dieser Funktion auch ihre Pflichten gegenüber den ägyptischen Göttern (z.B. Bautätigkeit an ägyptischen Tempeln). Trotz dieser „bevorzugten Behandlung“ verlor Ägypten natürlich an Status und es gab keine königliche Residenz mehr in Ägypten. Auch wenn die römischen Kaiser offiziell zunächst die altägyptischen Traditionen am Leben erhielten, so konnte man bald den neuen römischen Einfluss auf die altägyptische Kultur in Ägypten erkennen („Rom in Ägypten“). Auf der anderen Seite kam Ägypten in Rom stark in Mode („Ägypten in Rom“). Die uralte ägyptische Kultur, ihre monumentalen Bauten, ihre zahlreichen Götter und Artefakte machten großen Eindruck auf die im Verhältnis zu Ägypten junge römische Kultur und die Römer. So begann man z.B. ägyptische Denkmäler – so möglich – nach Rom zu schaffen (z.B. Obelisken) oder dort „nachzubauen“ (z.B. Bereich in der berühmten Villa des Kaisers Hadrian, 76-138). Die Veranstaltung wird sich sowohl der Zeit der Römischen Pharaonen in Ägypten widmen („Rom in Ägypten“), als auch dem Einfluss, den Ägypten noch als Provinz auf das römische Imperium hatte („Ägypten in Rom“). Dr. Katja Demuß studierte Ägyptologie, Koptologie und Alte Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen. In ihrer Funktion als Assistentin am Institut für Ägyptologie und Koptologie der Universität Göttingen war sie an der Herausgabe der ägyptologischen Zeitschrift Lingua Aegyptia beteiligt. Seit 2000 gibt sie Seminare an verschiedenen Volkshochschulen.

Kursnummer 13088A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 26,00
Dozent*in: Dr. Katja Demuß
Faszien-Yoga / Faszien-Pilates - ein sanftes Training
Sa. 27.04.2024 14:00
Würzburg

Faszien umhüllen und durchziehen Muskeln, betten Organe und Nerven ein. Yoga, aber auch andere Trainingsmethoden wie z. B. Pilates haben schon immer Faszien erreicht. In diesem Kurs wird mit speziellen Übungen auf dieses Fasziengewebe eingegangen. Bitte bringen: bequeme Sportkleidung, Socken, eine Decke und ein Getränk.

Kursnummer 55073A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00
Dozent*in: Roswitha Baumann
Sushi in Ata’s Asiaküche
Sa. 27.04.2024 17:00
Güntersleben

Sushi-Gerichte sind einfach zuzubereiten und vielfältig im Geschmack. In Japan wird es als Vorspeise oder als Hauptgericht in den unterschiedlichsten Variationen serviert. Zubereitet wird es aus erkaltetem, gesäuertem Reis, der rohen, gekochten oder marinierten Fisch und/oder Gemüse ummantelt. Mit Hilfe einer Bambusmatte und Noriblättern rollen wir verschiedene Sushi, die wir anschließend gemeinsam genießen. Nigiri-Sushi mit Lachs Vegetarisches Maki-Sushi Fisch Maki-Sushi Geflügelfleisch Temaki-Sushi Inkl. 17 € Lebensmittelpauschale. An- und Abmeldeschluss: 12.01.2024. Weg zur Küche: Gehen Sie seitlich am Haus der Generationen vorbei, rechts durch den Schulgarten. Für alle Kochkurse von Ata Ur Rehman Chaudhry: Bitte kommen Sie fünf Minuten vor Kursbeginn. Bitte bringen Sie mit: Schürze, Geschirrtuch, Topflappen, Schreibzeug, Gefäße für Reste und ein Getränk.

Kursnummer 84458B-GÜ
Kursdetails ansehen
Gebühr: 43,00
Dozent*in: Ata Ur Rehman Chaudhry
Leichter Führen Kompaktseminar für junge Führungskräfte
So. 28.04.2024 10:00
Würzburg
Kompaktseminar für junge Führungskräfte

Neu in der Führungsrolle und plötzlich konfrontiert mit Themen wie Autorität, Beteiligung der Mitarbeiter*innen, Fairness, Durchsetzungsvermögen und nicht zuletzt Sachlichkeit versus Emotionalität. In diesem Kompaktseminar sollen Wege aufgezeigt werden, wie es gelingen kann, mit natürlicher Autorität zu führen, mit tragfähigen Entscheidungen zu motivieren und mit entwaffnender Offenheit zu kommunizieren.

Kursnummer 28410A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 92,00
Dozent*in: Wilhelm Lang
"Es war eine Mutter,..." für Erwachsene mit Kind (ab 2,5, Jahren)
Mo. 29.04.2024 16:00
Würzburg
für Erwachsene mit Kind (ab 2,5, Jahren)

Kinderlieder, -verse & Fingerreime; wer kennt sie nicht? - Wer kann sie noch? Von „Backe, backe Kuchen“, „Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann“ bis „Himpelchen und Pimpelchen“ wollen wir - Eltern und Großeltern, mit oder ohne Kinder (ab 2,5 J.) - in diesem Kurs Kindheitserinnerungen singend auffrischen und/ oder Neues lernen. Damit auch heranwachsende Generationen Freude daran haben. Zusätzlich fördern Reime und (Kinder-)Lieder die Sprach- und Hirnentwicklung & in der Gruppe macht’s auch richtig Spaß. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Wenn Sie ein Kind mitbringen möchten, geben Sie bitte Namen und Alter des Kindes an.

Kursnummer 14122B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 41,00
Dozent*in: Marion Neuendorf
Vortragsreihe: Italienische Malerei und Skulptur von der Antike bis zur Frührenaissance Teil II: Skulptur der Romanik und Gotik
Mo. 29.04.2024 19:00
Würzburg
Teil II: Skulptur der Romanik und Gotik

Nach einer erneuten Phase geringer Kunstproduktion im 10. und 11. Jahrhundert setzte um 1100 in Italien eine nunmehr ununterbrochene Blütezeit in der Kunstgattung der Skulptur ein. Neben bedeutender Bauplastik etwa an den Domen in Modena und Verona entstanden große Ziborien und Kanzeln etwa in den Domen zu Pisa und Siena. Mit Benedetto Antelami, Nicola Pisano, Giovanni Pisano oder Arnolfo di Cambia sind erstmals in größerem Umfang auch Künstlernamen überliefert. Besonders Vater und Sohn Pisano markierten mit ihren ebenso virtuosen wie zum Teil expressiven Werken einen ganz neuen Qualitätsstandard. Priv.-Doz. Dr. Johannes Sander studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik an den Universitäten in Würzburg und Wien und wurde 2012 mit einer Arbeit über den Kirchenbau des 19. Jahrhunderts in Bayern promoviert. 2018 habilitierte er sich mit einer Monografie über die mittelalterliche Baugeschichte des Würzburger Domes. Seit 2013 ist er Dozent an der Universität Würzburg sowie als freier Wissenschaftler, Autor, Stadt- und Museumsführer tätig.

Kursnummer 83102A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: PD Dr. Johannes Sander
Wie Mobbing und Missbrauch erkennen und handeln?
Mo. 29.04.2024 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

Immer öfter wird an Schulen gemobbt, die Atmosphäre ist dann vergiftet und Kinder gehen nicht mehr gerne in die Schule. Dieser Vortrag soll darüber informieren, wann wir von Mobbing sprechen (und wann nicht), wer gefährdet ist, wie wir erkennen, wenn unser Kind Opfer ist und wie wir als Eltern vorbeugen können. Auch auf das Thema Cybermobbing wird dabei eingegangen. Außerdem will dieser Vortrag sensibilisieren für das Thema Missbrauch. Anschließender Austausch und Fragen an die Dozentin erwünscht. Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit den vhs'n Oberland, Straubing und SüdOst.

Kursnummer 14162A-on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Cecile Franz
Das Geld und der Staat. Historische und aktuelle Perspektiven zur Unabhängigkeit der Zentralbanken vhs.wissen live Livestream
Mo. 29.04.2024 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht
vhs.wissen live Livestream

Die Macht und der Handlungsspielraum der Zentralbanken haben in den Jahren seit der globalen Finanzkrise von 2008 enorm zugenommen. Auch die Rückkehr der hohen Inflation stellt eine neue Herausforderung für diese Institutionen dar. Sind sie zu mächtig und zu unabhängig von den Regierungen geworden oder sind sie ihnen im Gegenteil zu stark untergeordnet? Die Wirtschaftshistoriker Harold James und Eric Monnet erörtern, ob und wie die Geschichte Licht auf diese drängenden politischen und wirtschaftlichen Fragen werfen kann. Harold James ist Professor für Geschichte und Internationale Beziehungen an der Princeton University und ein ausgewiesener Experte der europäischen wie globalen Wirtschaftsgeschichte mit besonderem Schwerpunkt auf Deutschland Eric Monnet ist Ökonom und Wirtschaftshistoriker an der École des hautes études en sciences sociales in Paris und u.a. spezialisiert auf die Geschichte wie auch die aktive Rolle der Zentralbanken. Beide sind im akademischen Jahr 2023/2024 Fellows des Wissenschaftskollegs zu Berlin. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin statt. So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltungen werden live gestreamt - Ein Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen - Sie melden sich bei uns an und erhalten dann einen Link zu den Livestreams.

Kursnummer 13928A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Mission Mozart(fest) Teil 2: Main(ly) Mozart
Di. 30.04.2024 18:00
Würzburg
Teil 2: Main(ly) Mozart

Wolfgang Amadé Mozart: Wunderkind – Virtuose – Komponist – Genie – Kosmopolit: Unbestritten ist Mozart einer der ganz großen Namen der Musikgeschichte: Er ist Ausgangspunkt; er ist Nukleus des musikalischen Diskurses beim Mozartfest Würzburg; er ist Inspiration und Provokation zugleich. Jahr für Jahr erforschen Künstlerinnen und Künstler, Orchester und Publikum die Untiefen seines Werkes. Der Mensch, der Künstler Mozart lebte für die Musik, dachte in Musik, fühlte Musik. Das Seminar erkundet sachkundig, kurzweilig, informativ und unterhaltsam verschiedene Facetten dieses Superstars der Musikgeschichte. Wie hieß er richtig? Wie war dieses Leben zwischen Kinderstar, Anstellung bei Hofe und freischaffendem Künstler? Was ist das typische Mozart-Moment in seiner Musik? Wie komponierte Mozart? Was kennt man und was sollte man kennenlernen? Die Seminarleitung liegt in den Händen von Beate Kröhnert, langjährige Dramaturgin am Mainfranken Theater Würzburg. Seit 2022 arbeitet die studierte Musikwissenschaftlerin als Leiterin der Presse und Kommunikation beim Mozartfest und zeichnet hier auch für die Sektion Audience Development und Musikvermittlung verantwortlich. Nach Veröffentlichung des Programms des Mozartfestes finden Sie hier detailliertere Informationen.

Kursnummer 81001B-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Beate Kröhnert
Seide - Malerei und Upcycling von alten Stücken
Di. 30.04.2024 19:00
Höchberg

In diesem Kurs können Sie liebgewonnene Stücke aus Seide, die zum Wegwerfen zu schade sind, wieder verwenden und neu gestalten. In Verbindung mit Malerei auf Seide gewinnen Sie neue Eindrücke von Materialien, Techniken und Farbharmonie. Die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten bieten viele Anregungen: Grußkarten, Schmuck, Seidenbilder und -tücher. Bitte bringen Sie mit: Reste von Stoffen, Nähzeug, Pinsel, Draht, wenn vorhanden. Alles, was Sie neu verarbeiten möchten. Material kann im Kurs erworben werden.

Kursnummer 87510A-HÖ
Kursdetails ansehen
Gebühr: 57,00
Dozent*in: Richarda Schreck
Die „Misa Tango“ von Martín Palmeri
Do. 02.05.2024 18:00
Würzburg

Die „Misa Tango“ oder auch „Misa a Buenos Aires“ ist eine Messvertonung des zeitgenössischen argentinischen Komponisten Martín Palmeri. Die Messe wurde in den Jahren 1995 und 1996 komponiert. In der „Misa Tango“ verbindet der Komponist Stilelemente verschiedener Kulturkreise. Melodisch und rhythmisch ist sie dem Tango Nuevo und dem Vorbild Astor Piazzollas verpflichtet, bedient sich aber gleichzeitig in vielerlei Hinsicht der Formsprache der kirchenmusikalischen Tradition. Erfahren Sie in diesem Vortrag mehr darüber, wie es Palmeri gelingt, die vielzitierte Tango-Seele mit dem doch eher starren Ordinarium einer Messe zu verbinden. Vor welcher Herausforderung werden Chorleiter und Chor gestellt, wenn sie sich mit den für uns eher ungewohnten Rhythmen des Tangos auseinandersetzen? Welche Vorstellungen und Bilder werden bemüht, um diese einzigartige Musik zu erfassen und fühlbar zu machen? Die Einführung in die Misa Tango soll dazu dienen, das Konzert des Oratorienchor Würzburg am 10.05.2024 für den interessierten Zuhörer vorzubereiten. Das Konzert erklingt zusammen mit dem französischen Partnerchor „Ripitiki“ und dem französischen Ensemble „Quatuor Barbaroque“. Dieses Ensemble ist durchaus besonders, da sich dessen Instrumentarium aus Drehorgel, Hackbrett, Kontrabass und Bandoneon zusammensetzt. Gerade das Bandoneon ist bei lateinamerikanischer Tango-Musik so prominent. Matthias Göttemann studierte Kirchenmusik mit Dirigieren und Chorleitung an der Hochschule für Musik in Würzburg und hat mit dem Oratorienchor Würzburg und namhaften Orchestern einen großen Teil des bekannten Oratorienrepertoires aufgeführt. Er verantwortet seit über 20 Jahren hauptberuflich die "Kirchenmusik in den Hassbergen". In Kooperation mit dem Oratorienchor Würzburg.

Kursnummer 81005A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,00
Dozent*in: Matthias Göttemann
Das europäische Parlament – Wahl und Funktion
Do. 02.05.2024 18:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

Im Juni 2024 finden die Wahlen zum 10. Europäischen Parlament statt. Die Veranstaltung skizziert das - häufig leider unbekannte - politische System der Europäischen Union. Sie zeigt, wie das Europäische Parlament strukturiert ist, welche Funktionen ihm im Rahmen des politischen Systems zukommen und führt in das Wahlsystem ein. Ebenso wird nach der Rolle des Internets und der sozialen Medien bei der Information über die Parlamentsarbeit sowie im EU-Wahlkampf gefragt. Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit den vhs'n Oberland, Straubing und SüdOst.

Kursnummer 13532A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Martin Schneider
Zeitenwende im Indopazifik: Der Kollisionskurs zwischen China und den USA vhs.wissen live Livestream
Do. 02.05.2024 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht
vhs.wissen live Livestream

Während die Welt gebannt auf die Ukraine schaut, formiert sich viele tausend Kilometer entfernt ein noch viel größerer Konflikt – China und die USA sind im Indopazifik auf Kollisionskurs. Im neuen Epizentrum der globalisierten Weltwirtschaft entscheidet sich, wer im 21. Jahrhundert tonangebend sein wird, der kapitalistisch-demokratische Westen oder das staatskapitalistisch-autokratische Regime Chinas. Die Insel Taiwan, auf die China Anspruch erhebt, ist der Dominostein, dessen Fall die ganze Sicherheitsarchitektur Asiens zum Einsturz bringen würde. Im Vortrag werden die Ursachen und der Verlauf des Konfliktes sowie die sehr unterschiedlichen Interessen der beteiligten Akteure analysiert. Matthias Nass war viele Jahre Korrespondent und stellvertretender Chefredakteur der ZEIT. Asien und der Indopazifik sind sein Spezialgebiet. Bei C.H. Beck erschien zuletzt „Kollision. China, die USA und der Kampf um die weltpolitische Vorherrschaft im Indopazifik“. So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltungen werden live gestreamt - Ein Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen - Sie melden sich bei uns an und erhalten dann einen Link zu den Livestreams.

Kursnummer 13930A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Mobility & Stretch
Fr. 03.05.2024 10:35
Würzburg

Wenn Du Lust auf eine lebendige und zugleich entspannende Stunde hast, ist dieser Kurs genau richtig. Beweglichkeit ist wichtig für einen gesunden Körper. Ziel des Kurses ist es, durch verschiedene Beweglichkeitsübungen und Dehnungen beweglich zu bleiben bzw. wieder beweglicher zu werden, Verspannungen zu lösen, die Körperhaltung zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen. Wir schließen die Einheit mit einer Entspannung für Körper und Geist ab. Alle Alters- und Fitnesslevel sind willkommen. Anmerkung: Der Kurs eignet sich auch in Kombination mit dem vorangehenden Kurs „Fitness-Mix - Training für den ganzen Körper“ (55525). Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Handtuch, Getränk und evtl. Stoppersocken.

Kursnummer 55526B-FT
Kursdetails ansehen
Gebühr: 64,00
Dozent*in: Carolin Miranda da Cruz
Unbekanntes Usbekistan Insider-Tipps für Ihre Reise
Fr. 03.05.2024 19:00
Würzburg
Insider-Tipps für Ihre Reise

Der Vortrag nimmt Sie mit auf die Reise in das Land zwischen dem mächtigen Hissargebirge und dem fast ausgetrocknetem Aralsee: Usbekistan. Die unendlich erscheinenden Sandwüsten und Oasen, die einst zu den bedeutendsten im ganzen Orient gehörten, durchzog bereits vor Jahrtausenden die legendäre Seidenstraße. Auch heute bildet sie noch die Hauptverkehrsroute zwischen dem grünen Osten Usbekistans und den trockenen Wüsten des Westens, jedoch ist das Kamel der Eisenbahn gewichen. Lassen Sie sich von den historischen Städten Samarkand, Buchara und Chiva in den Bann ziehen und lernen Sie mehr über das Leben in der modernen Metropole und Hauptstadt Usbekistans, Taschkent. Tauchen Sie ein in die verzaubernde Atmosphäre von Usbekistan, die an die Märchen aus "1.001 Nacht" erinnert. Frank Ludwig hat internationale Beziehungen, Regionalwissenschaften Indochinas und die Khmer-Sprache am Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen studiert. Er hat langjährige Erfahrung im Unterrichten von Khmer und landeskundlichen Veranstaltungen zu Kambodscha. Darüber hinaus war er mehrere Jahre in staatlichen Projekten und als Reiseleiter in Kambodscha, der Ukraine und zuletzt Usbekistan tätig.

Kursnummer 14032A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Frank Ludwig
Auf Gebirgswegen durch das Fichtelgebirge
Sa. 04.05.2024 08:15
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung

Das Fichtelgebirge steht für eine magische Welt mit bizarren Felsen, sagenumwobenen Gipfeln und romantischen Wäldern. Erwandern Sie diese Erlebnisregion! Die Wanderexkursion (ca. 14 km) führt uns am Samstag, den 04.05.2024 auf einem Qualitätswanderweg durch die Schönheiten des Fichtelgebirges. Wir unternehmen eine mittelschwere Wanderung in einer Mittelgebirgsregion. Zielwanderung mit ca. 14 km: Wir fahren mit Zug und Bus ins Fichtelgebirge. Vom Ort Bischofsgrün (626 HM), welcher sehr schön im Hochtal des Weißen Mains liegt, wandern wir durch den Warmensteinacher Forst und später durch den Goldkronacher Forst zu den Bergwerkstollen am Ortsrand von Goldkronach (443 HM). Hier absolvieren wir eine Führung in Schutzkleidung durch die teilweise engen Stollen, in den früher Gold abgebaut wurde, und waschen auch selbst einmal Gold. Übrigens wirkte hier auch der große Naturforscher und Amerikareisende Alexander von Humboldt als preußischer Bergbaubeamter und verhalf dem Bergbau zu neuer Blüte. Wir unternehmen einen kurzen Fußmarsch in den Ort Goldkronach mit seiner denkmalgeschützten Altstadt. Dort besuchen wir im Rahmen einer Führung das Goldbergbaumuseum im Ort und stärken uns eingangs in historischen Räumen bei einer zünftigen „Humboldt-Brotzeit“. Mit vielen neuen Erlebnissen und Eindrücken fahren wir schließlich nach Würzburg zurück. Inkl. aller Fahrtkosten, einem kleinen fränkischen Gebäck und einer gemeinsamen abendlichen Brotzeit (Käse-Wurst-Humboldtbrötchen und ein Getränk/Heißgetränk) sowie aller anfallenden Eintritts- und Führungsgebühren. Treffpunkt Würzburg Hauptbahnhof (bei der Zuglaufanzeige) um 08:15 h; voraussichtliche Rückkehr gegen 21:15 h oder 22:15 h. Anmeldeschluss: 19.04.2024 Bitte unbedingt beachten: Soweit vegetarisches Essen gewünscht wird, bitte dies bereits bei der Anmeldung angeben (später ist dies leider nicht mehr möglich)! Bei der Anmeldung kann auf Wunsch wegen der Nutzung eigener Fahrkarten (im DB-Bereich) eine Ermäßigung beantragt werden.

Kursnummer 18052A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 70,00
Dozent*in: Jürgen Schott
Experimenteller Linoldruck
Sa. 04.05.2024 09:00
Würzburg

Der Linolschnitt steht, wie so viele Drucktechniken, für das kontrollierte und geplante Arbeiten. Dabei bietet das Material auch großartige Möglichkeiten für experimentelles Vorgehen. Dieser eher spielerische und intuitive Umgang mit der Linolplatte soll Inhalt des 2-tägigen Kurses sein. Am ersten Tag gestalten wir mit eher spontan bearbeiteten Platten und mit selbsthergestellten einfachen Schablonen einige spannende Hintergründe. Dazu werden wir mit zwei DIN-A3-Linolplatten arbeiten, und das wird auch die Größe der Drucke sein. Währenddessen darf schon darüber nachgedacht werden, welches Motiv dann am 2. Tag den Hintergrund zum Kunstwerk werden lässt. Dafür benutzen wir die Teile der Linolplatten, die noch unbearbeitet sind. Möglich sind einfache gegenständliche oder abstrakte Elemente, die in einer Farbe auf den Hintergrund gedruckt werden können. Aber auch Porträts, im Negativ- oder Positivdruck, können ein spannendes Ergebnis liefern. Sie erhalten im Kurs Linoldruckpapier, 2 DIN-A3-Linoldruckplatten, Druckfarben und ein (einfaches) Linolmesser-Set. Die Materialkosten belaufen sich auf ca. 30 Euro. Das Linolmesser-Set können Sie nach dem Kurs weiterverwenden. Farbroller sind vorhanden und können kostenfrei benutzt werden. Wer bereits Linolmesser besitzt und eigene Farben verwenden möchte, darf beides gerne mitbringen und hat so einen geringeren Materialkostenanteil. Bitte geben Sie spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn bei der vhs Bescheid, welches Material Sie benötigen. Bitte bringen Sie zudem einen großen Löffel, ein Nudelholz und Schutzkleidung mit.

Kursnummer 85630A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 92,00
Dozent*in: Claudia Ellinger
Nordic Walking für Fortgeschrittene
Sa. 04.05.2024 09:30
Würzburg

Der Fortgeschrittenenkurs ist für alle geeignet, die bereits einen Nordic Walking-Kurs absolviert haben und regelmäßig laufen. Wir wiederholen und verfeinern die richtige Technik, damit Sie optimal von den zahlreichen Vorteilen wie zum Beispiel Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, Stressabbau und Aktivierung des Stoffwechsels profitieren können. Außerdem schauen wir uns die Bergauf- und Bergabtechniken genauer an. Zusätzlich wiederholen wir, wie man eine Trainingseinheit richtig aufbaut und wie WarmUp, Kräftigung und Dehnen idealerweise gestaltet werden können. Bitte mitbringen: dem Wetter angepasste Kleidung, entsprechende Schuhe, ein Getränk und eigene Stöcke. Im Notfall steht eine begrenzte Anzahl an Stöcken zum Ausleihen zur Verfügung (2 Euro/Tag pro Paar).

Kursnummer 55609A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 30,00
Dozent*in: Jeannette Gorke
Silberring schmieden
Sa. 04.05.2024 10:00
Würzburg

In diesem Kurs können Sie in verschiedenen Arbeitsgängen Ihren eigenen, individuellen Ring aus echtem Silber herstellen. Unter Anleitung lernen Sie, wie Sie Silber bearbeiten, formen, an einer Flamme löten und polieren können. Inkl. Materialkosten.

Kursnummer 87163A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 49,00
Dozent*in: Hanna Hagg
Foodfotografie
Sa. 04.05.2024 10:00
Güntersleben

Entdecke die Kunst der kulinarischen Fotografie. Der Foodfotografie-Kurs für Anfänger und Anfängerinnen in der vhs Güntersleben bietet dir die Möglichkeit, die Grundlagen der kulinarischen Fotografie zu erlernen und deine Kreativität auszuleben. Egal, ob du deine Foodbilder in sozialen Medien teilen möchtest oder einfach nur Freude am Fotografieren hast - dieser Kurs wird dich inspirieren und befähigen, beeindruckende Aufnahmen von Speisen und Gerichten zu machen. Wir beginnen mit den Grundlagen der Foodfotografie. Du erfährst, wie du das richtige Licht wählst, um deine Speisen optimal zu beleuchten, und lernst, wie du den Fokus gezielt einsetzt, um die Aufmerksamkeit auf bestimmte Elemente des Bildes zu lenken. Während des Kurses werden wir gemeinsam praktische Übungen durchführen, bei denen du die Möglichkeit hast, deine neu erlernten Techniken anzuwenden. Bitte bring dein Handy (geladen!) mit. Lade vorher das Bildbearbeitungsprogramm Lightroom (es gibt eine kostenfreie Testversion für sieben Tage) oder Snapseed herunter. Alle Teilnehmenden erhalten ein Exemplar meines Foodfotografie-Buches und einen Foodfotografie-Hintergrund als Geschenk.

Kursnummer 88085A-GÜ
Kursdetails ansehen
Gebühr: 56,00
Dozent*in: Viktoria Schaffler
Silberring schmieden
Sa. 04.05.2024 15:00
Würzburg

In diesem Kurs können Sie in verschiedenen Arbeitsgängen Ihren eigenen, individuellen Ring aus echtem Silber herstellen. Unter Anleitung lernen Sie, wie Sie Silber bearbeiten, formen, an einer Flamme löten und polieren können. Inkl. Materialkosten.

Kursnummer 87163B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 49,00
Dozent*in: Hanna Hagg
Orchideen-Rundgang
So. 05.05.2024 14:00
Treffpunkt:, siehe Kursbeschreibung

Böttigheim ist über seine Grenzen hinaus für seine einzigartige Tier und Pflanzenwelt bekannt. So wachsen auf seinen Trockenrasenhängen Diptam und seltene Orchideen wie die Bienen Ragwurz (Ophrys apifera) oder die Spinnen-Ragwurz (Ophrys sphegodes). Seit 2002 brütet regelmäßig ein Uhu-Pärchen in einem Steinbruch. Dieses herrliche Naturerlebnis wollen wir unter fachkundiger Führung von Herrn Hubert Marquart und Herrn Achim Rieck an einem Frühsommer Sonntag genießen. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz Ortsgruppe Kist statt. Treffpunkt: : 14.00 Uhr, Otto Seubert Halle, Kist. Teilnahme kostenfrei, aber mit Anmeldung direkt bei der Außenstellenleitung Frau Renate Raupp: renate.raupp@gmx.de oder Tel.: 09306-99642

Kursnummer 18410A-KI
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
„Rauhe Töne sind keine Musik in meinen Ohren": Wie Hass und Desinformationen die Demokratie beschädigen
Mo. 06.05.2024 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht
Wie Hass und Desinformationen die Demokratie beschädigen

Desinformation ist kein neues Phänomen, aber die heutigen Verbreitungsmöglichkeiten durch soziale Medien, Nachrichtenportale und nicht zuletzt durch die fortgeschrittene Technologie der generativen KI haben eine neue Ära eingeleitet. Diese Entwicklung führt dazu, dass Inhalte nicht mehr ausschließlich von Menschen erstellt werden und öffnet die Tür für Desinformationskampagnen, die täuschend echt wirken können. Nicht nur Desinformation ist eine Herausforderung: Politische Akteure von der Kommune bis zum Bund werden zunehmend hitziger und aggressiver angegangen. Das reicht von Beleidigungen und symbolischer Gewalt bis hin zu tätlichen Angriffen. Das ist ein Problem für die Demokratie, zu deren Kernelementen die politische Partizipation und der freie politische Wettbewerb gehören. Im Vorfeld der bevorstehenden Europäischen Parlamentswahlen widmet sich der Vortrag daher der Frage, wie Hass und Desinformation die Demokratie beschädigen und greift dafür unter anderem auf Beispiele aus der bayerischen Landtagswahl zurück. Dozentin Jasmin Riedl ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität der Bundeswehr München. Zu ihren Schwerpunkten gehören Innenpolitik und Vergleichende Regierungslehre. Prof. Riedl leitet unter anderem das Projekt SPARTA (Society, Politics and Risk with Twitter Analysis). Dieses interdisziplinäre Forschungsprojekt analysiert Twitter-Daten unter anderem im Umfeld von Wahlen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des "Wissenschaftsjahres 2024 - Freiheit" statt. Das Wissenschaftsjahr ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und von "Wissenschaft im Dialog" (WiD). In Kooperation mit der Universität der Bundeswehr München. Ohne Gebühr. Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit den vhs'n Oberland, Straubing und SüdOst.

Kursnummer 13544A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Jasmin Riedl
Mission Mozart(fest) Teil 3: Mozartpfade
Di. 07.05.2024 18:00
Würzburg
Teil 3: Mozartpfade

Was vor über hundert Jahren als Mozartwoche begann, ist heute eines der ältesten Mozartfeste weltweit. Seit 1921 wird Würzburg im Frühsommer zur Mozartstadt. Mit 85 Konzerten auf über 30 Bühnen bietet das Mozartfest heute jährlich binnen 4 ½ Wochen ein erlesenes Portfolio an hochkarätigen Orchestern, Ensembles sowie Solistinnen und Solisten. Seit Evelyn Meinings Intendanz folgt das Programm jeder Saison einem bestimmten Motto, das die Werke und gedankliche Auseinandersetzung binnen der Festivalzeit eint. Das 90-minütige Seminar leitet tief in das Œuvre Mozarts und betrachtet auszugsweise markante Kompositionen aus allen Gattungen: Ob Oper, Sinfonie oder Kammermusik: Hier wird tief in die Musik geschaut. Mozart wieder ganz präsent in den Gedanken – verständlich und kreativ vermittelt – findet sich gewiss die richtige Veranstaltung beim Mozartfest, das am 24. Mai eröffnet wird. Die Seminarleitung liegt in den Händen von Beate Kröhnert, langjährige Dramaturgin am Theater Würzburg. Seit 2022 arbeitet die studierte Musikwissenschaftlerin als Leiterin der Presse und Kommunikation beim Mozartfest und zeichnet hier auch für die Sektion Audience Development und Musikvermittlung verantwortlich. Nach Veröffentlichung des Programms des Mozartfestes finden Sie hier detailliertere Informationen.

Kursnummer 81001C-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Beate Kröhnert
Amichais Würzburg - Vortrag zum 100. Geburtstag von Yehuda Amichais
Di. 07.05.2024 19:30
Würzburg
Vortrag zum 100. Geburtstag von Yehuda Amichais

Am 3. Mai 1924 wurde der berühmte israelische Dichter Jehuda Amichai in Würzburg geboren. In seinem Roman „Nicht von jetzt, nicht von hiert“ schildert er die Heimkehr des israelischen Intellektuellen Joel in seine Geburtsstadt „Weinburg“ auf den Spuren seiner Jugend und der Verfolgung der Juden. Basierend auf seiner Rückkehr nach Würzburg um 1960 entwirft Amichai ein faszinierendes Bild der Stadt Würzburg von 1930 bis 1936, den Deportationen und der Stadt der Nachkriegszeit zwischen Wiederaufbau und Verdrängung der Shoah. Über seine Rolle als Dichter sagt Amichai: „Die eigentliche Aufgabe der Schriftsteller und Künstler ist es, Menschen Worte zu geben, die sie stützen. Die Kunst soll dabei helfen, mit der Wirklichkeit zu leben, darf aber nie Illusionen wecken.“

Kursnummer 71152A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Dr. Hans Steidle
Für Kinder: Kino, Kino - Erstelle Deinen eigenen Film mit iPad (6 - 10 Jahre)
Sa. 11.05.2024 09:00
Würzburg
(6 - 10 Jahre)

Lust darauf, kleine Filme zu erstellen? Dann bist du hier richtig! Im Rahmen dieses Angebotes wirst du einen kleinen Film zu einem Gedicht erstellen. An diesem Vormittag zeigt dir die Dozentin wie dieses geht und dann legst du selbst los. Bitte mitbringen: verschiedene Stifte, weiße Blätter. iPad, wenn vorhanden mit App PuppetP als HD Director´s Pass. https://apps.apple.com/de/app/puppet-pals-hd-directors-pass/id462134755 Es können auch iPads gestellt werden. Bitte bei Anmeldung Bedarf angeben.

Kursnummer 14139A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 34,00
Dozent*in: Ellen Hüsam
Fotografieren mit dem Smartphone
Sa. 11.05.2024 10:00
Gerbrunn

Wie holt man mehr aus der Kamera oder den Kameras eines Smartphones heraus? Was kann man einstellen und wie gestaltet man schöne Bilder? Neben Basiswissen und praktischen Tipps zum Fotografieren mit dem manuellen und automatischen Modus des Smartphones wird in diesem Kurs auch das Thema Bildgestaltung (Farben, Licht, Komposition) angesprochen. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen gibt es auch Raum für das Ausprobieren und Zeit für Fragen. Bitte eigene Smartphones mitbringen. Zwei App-Empfehlungen für den Kurs - falls möglich, bitte vorab auf das Handy laden: Android: Open Camera (kostenlos); IOS (Apple): ProCam Manual Control Camera (kostenlos mit In-App käufen, kostenfreie Version mit Werbung)

Kursnummer 88032A-GE
Kursdetails ansehen
Gebühr: 62,00
Dozent*in: Christoph Kirchner
Japan-Tag: Eine Einführung in japanische Künste und Wege
Sa. 11.05.2024 10:00
Würzburg

Bei den traditionellen japanischen Künsten geht es nicht nur um Kunstfertigkeit oder Technik. In erster Linie werden sie als Wege verstanden – als Übungswege, Lebenswege oder als Wege ins eigene Innere zur Aktivierung der Lebenskräfte. An unserem Japan-Tag erhalten wir eine kleine Einführung in einige japanische Künste und lernen sie mit konkreten Übungen näher kennen. Die japanische Schwertkunst Die japanische Schwertkunst soll mithilfe von Atem-, Konzentrations- und Körperübungen zur Aktivierung der Lebenskräfte beitragen. Das Holzschwert ist dabei nicht in erster Linie Waffe, sondern Übungsmittel auf dem Weg nach innen: Das Loslassen ist wichtiger als das Festhalten, das Fließen wichtiger als die Härte. Im Workshop üben wir die japanischen Schwertformen (Kata) allein oder in Partnerarbeit ein. Die japanische Teezeremonie: Sado (Matcha-Tee) Auch die japanische Teezubereitung ist nicht zuletzt eine Achtsamkeitsübung. Die große Bedeutung der Form (Haltung, Atmung, Bewegung usw.) darf dabei nicht als starre Formalisierung missverstanden werden. Vielmehr dient die Form der Körper- und Bewusstseinsschulung und kann damit zu größerer innerer Freiheit führen. In unserer gemeinsamen Teezeremonie lernen wir die Handhabung der Teegegenstände sowie das japanische Schönheitsempfinden kennen. Der japanische Tanz: das No-Theater Das No-Theater, bestehend aus Gesang, Sprechgesang, Tanz und Musik, gibt es bereits seit circa 600 Jahren. Der Tanz ist geprägt durch Zurückhaltung und Stille. Die Tänzer versuchen, nicht in der Bewegung nach oben die Schwerkraft zu überwinden, sondern suchen Verwurzelung im Boden. Im Workshop üben wir einfache Elemente des No-Tanzes ein. Matthias Stettler wanderte von 1997 bis 2017 in Japan auf den Wegen der traditionellen Künste. Seit 2017 ist er Dozent für traditionelle japanische Künste und Körpertherapeut. Inklusive Mittagspause. Die Kursgebühr beinhaltet bereits die Materialkosten für die Teezeremonie sowie Leihgebühren für Schwerter und No-Fächer

Kursnummer 14065A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 51,50
Dozent*in: Matthias Stettler
Brasilianisches Feeling - Tanzworkshop mit Funky Jazz für Anfängerinnen und Anfänger
Sa. 11.05.2024 14:00
Würzburg
für Anfängerinnen und Anfänger

Funky Jazz ist eine Mischung aus Hip Hop, Jazz Dance, und Street Styles. Die Bewegungsqualität liegt dem Hip Hop sehr nah, ist allerdings rhythmischer und gestenreicher. Schnelle, akzentuierte Bewegungen und Isolations sind wesentliche Merkmale für Jazz Funk. Der Unterricht beginnt mit einem Warm Up. Es folgen Isolationsübungen sowie Kraft- und Stretchingübungen, bevor es dann an die Choreografie geht. Auch einzelne Sprünge und Drehungen aus dem klassischen Jazz Dance sind Bestandteile der Stunde und werden beim Funk Jazz geübt. Bitte mitbringen: Wechelschuhe zum Tanzen (keine Straßenschuhe), bequeme Kleidung, Getränk. Keine Vorkenntnisse nötig.

Kursnummer 82172A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Dozent*in: Luciola Sammetinger
Gewalt: Die dunkle Seite der Antike vhs.wissen live Livestream
So. 12.05.2024 19:30
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht
vhs.wissen live Livestream

In der Rückschau erscheint uns die Antike oft als helle, aufgeklärte Epoche, ein Lichtblick der Menschheitsgeschichte. Dabei vergessen wir jedoch, dass auch die antiken Hochkulturen von Gewalt durchdrungen waren, dass ihre Zeugnisse in Bild und Schrift von Schlachten, Morden und Misshandlungen sprechen. Im Mittelpunkt dieses Vortrages stehen daher nicht edle Körper, die strahlende Marmorarchitektur und die literarische Hochkultur, sondern die schrecklichen Gewaltexzesse, die diese Epoche ebenfalls prägten. Wie grausam regierten die Herrscher der Antike? Wie und zu welchem Zweck wurde Gewalt dargestellt? Welche Schlüsse müssen wir aus den blutrünstigen Überlieferungen des Altertums ziehen? Martin Zimmermann lehrt Alte Geschichte an der LMU München. Er ist Ordentliches Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts und seit 2013 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltungen werden live gestreamt - Ein Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen - Sie melden sich bei uns an und erhalten dann einen Link zu den Livestreams.

Kursnummer 13932A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Vortragsreihe: Italienische Malerei und Skulptur von der Antike bis zur Frührenaissance Teil III: Malerei der Romanik und Gotik
Mo. 13.05.2024 19:00
Würzburg
Teil III: Malerei der Romanik und Gotik

Nur wenige Werke der Malerei haben sich in Italien aus dem 10. bis 12. Jahrhundert erhalten. Umso eindrucksvoller ist die Blüte, die mit Cimabue und Duccio di Buoninsegna im späteren 13. Jahrhundert beginnt und im monumentalen Schaffen des Giotto die Bondone einen ersten Höhepunkt erreicht. Neben umfangreichen Fresken nimmt nun auch die Tafelmalerei einen größeren Stellenwert ein. Simone Martini, Pietro Lorenzetti und Taddeo Gaddi sind weitere wichtige Maler des italienischen Trecento. Priv.-Doz. Dr. Johannes Sander studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik an den Universitäten in Würzburg und Wien und wurde 2012 mit einer Arbeit über den Kirchenbau des 19. Jahrhunderts in Bayern promoviert. 2018 habilitierte er sich mit einer Monografie über die mittelalterliche Baugeschichte des Würzburger Domes. Seit 2013 ist er Dozent an der Universität Würzburg sowie als freier Wissenschaftler, Autor, Stadt- und Museumsführer tätig.

Kursnummer 83104A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: PD Dr. Johannes Sander
Finance Monday: Aktuelle Zinsentwicklung Was tun mit Geldanlagen und der Refinanzierung von Krediten?
Mo. 13.05.2024 19:00
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht
Was tun mit Geldanlagen und der Refinanzierung von Krediten?

Nach einigen Jahren von Null- und Negativzinsen sind die Zinsen in kurzer Zeit stark angestiegen. Dies gilt jedoch auch für die Inflationsraten. Was bedeutet das nun für die private Geldanlage, die Altersvorsorge und die Kreditanlage? Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit der vhs SüdOst im Landkreis München.

Kursnummer 16020A-on
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Michael Mundenbruch
Die neue Macht der Künstlichen Intelligenz - Fluch oder Segen?
Mi. 15.05.2024 19:00
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht

Künstliche Intelligenz kann sowohl Wohlstand als auch Gefahr für die Menschheit bedeuten. Im Webinar wird auf den aktuellen Stand der Forschung zur Künstlichen Intelligenz eingegangen. Neben einigen technischen Beispielen werden auch zukünftige Entwicklungen diskutiert. Was ist Intelligenz und wie kann sie auf Maschinen übertragen werden? Wenn die Leistungen von Computern unsere Intelligenz übersteigen (sogenannte "Technologische Singularität"), sind sie dann noch kontrollier- und abschaltbar? Ist die Existenz der Menschheit durch die "Technologische Singularität" bedroht? Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit den vhs'n Oberland, Straubing und SüdOst.

Kursnummer 13530A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Dr. Günter Spanner
Jenseits von Sachsen: Die Besiedlung des Ostens
Do. 16.05.2024 17:30
Würzburg
Die Besiedlung des Ostens

Dunkle Bilder weckt der Begriff des "Lebensraums", schändlich verwendet und ideologisch missbraucht. Doch ist er keine Erfindung jener Zeit. In einem ganz anderen Kontext wollen wir uns jenen Gebieten widmen, die noch im 16. Jahrhundert in großen Teilen unerschlossen waren. Und das nicht ohne Grund, denn zu holen gab es dort nur wenig, zudem schien hier das Christentum nie wirklich heimisch zu werden; Und dennoch: Wer wahre Größe und Macht erlangen wollte, musste in dieses unwirtliche und gefährliche Land ziehen. Kommen Sie mit - in den fernen NordOsten. Daniel Hahn, M. A., hat Fränkische und Bayerische Landesgeschichte an der Universität Erlangen studiert; Arbeitsschwerpunkt ist dabei das frühe Mittelalter. Er ist Stadtführer, organisiert Exkursionen und arbeitet als Dozent in der Erwachsenenbildung.

Kursnummer 13040A-sg
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Daniel Hahn
Aida, Otello und Falstaff Einfach Giuseppe Verdi!
Do. 16.05.2024 19:00
Online-Seminar, Kein Präsenzunterricht
Einfach Giuseppe Verdi!

Wer sich Gedanken über die Musik Verdis macht, kommt an dem berühmten „Gefangenenchor“ aus der Oper Nabucco nicht vorbei. Das freiheitsliebende Musikgenie komponierte mit einem Schlag Musik, die zum unausgesprochenen Hymnus der italienischen Befreiungsbewegung des 19. Jhs. wurde. Als großer Lebens-, Geschichts- und Liebeskenner schuf Verdi einzigartige, jedem Menschen verständliche Opern, die mit packenden Sujets und leidenschaftlichen, mitreißenden Melodien bis heute die Opernliebhaber verzaubern. In diesem Kurs werden wir über das Leben des bekanntesten italienischen Opernkomponisten, seine Liebe und seine zehn namhaftesten Meisterwerke wie Nabucco, La Traviata, Aida, Otello, Falstaff und Don Carlos erfahren. Keinem anderen ist es gelungen, die menschlichen Leidenschaften und Gefühle so lebenstreu musikalisch zu verkörpern. Dafür lieben wir Verdi! Einheit 5: Der musikalische Höhepunkt: „Aida“, „Otello“, „Falstaff“ und der Tod des größten italienischen Komponisten. Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor Kursbeginn von uns per E-Mail. In Kooperation mit den vhs'n Oberland, Straubing und SüdOst.

Kursnummer 81068A-sgon
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Svetlana Savintsev
Loading...
23.04.24 02:47:35