Work it! Theater zum MitmachenMaria Karamoutsiou im Gespräch

Die Theaterpädagogin Maria Karamoutsiou bietet im Frühjahr-/ Sommersemester mehrere spannende Workshops an der vhs an, die zum aktiven Mitmachen und Miterleben von Theater einladen. Wir haben vorab mit der Kursleiterin gesprochen.

Liebe Frau Karamoutsiou, Sie arbeiten als Theaterpädagogin am Mainfrankentheater Würzburg. Was macht eigentlich eine Theaterpädagogin? Wie sehen Ihre Aufgabenfelder aus?

Die Aufgaben einer Theaterpädagogin sind vielseitig. Wir bieten beispielweise Spielclubs für Jugendliche und Kinder an. Eine unsere Absichten ist e dabei, Angebote für alle zu schaffen – unabhängig von Alter oder kulturellem und sozialem Hintergrund (wie z.B. das W-Café). Meine Tätigkeitsfelder erstecken sich auch auf Schulen. Der Schwerpunkt meiner Aktivitäten liegt auf den Bereichen Musiktheater und Ballett, deswegen begleite ich die aktuellen Produktionen dieser Sparten pädagogisch: mit Kindern und Jugendlichen bereite ich den Theaterbesuch vor, führe in die Stücke ein und bin an der Nachbereitung beteiligt. Dabei setze ich theaterpädagogische Methoden ein und wir erarbeiten die Stücke spielerisch. Ich arbeite aber nicht nur mit Kindern und Jugendlichen, sondern generell mit Laien – also auch mit Erwachsenen, die Interesse am Theater haben und sich den Inhalten und Figuren über spielerische Methoden annähern wollen.

Sie bieten im Frühjahr-/ Sommersemester mehrere Workshops bei uns an der vhs an. Was erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und welche Voraussetzungen sollten sie mitbringen?

Die Teilnehmer sollten eigentlich nur Offenheit und Neugierde mitbringen! Wir werden uns im Workshop mit theaterpädagogischen Mitteln in Handlung, Figuren, Konflikte und Ästhetik des jeweiligen Stücks bzw. der Inszenierung einarbeiten. Hierbei werden die Teilnehmer auch körperlich aktiv, dürfen Rollen einnehmen und sich spielerisch ausprobieren.

Die beiden Workshops begleiten ein Musical und eine zeitgenössische Oper: Musik sowie ihre Funktion in jeder Inszenierung wird ein wichtiger Aspekt dieser Workshops sein.

Sie bieten auch einen Workshop speziell für Pädagoginnen und Pädagogen an: wieso können gerade diese von theaterpädagogischen Methoden profitieren?

Zum einen können Lehrer natürlich wunderbar das Interesse für Kunst, Kultur und Literatur über das Theater fördern. Aber auch die pädagogische Arbeit selbst kann durch den Einsatz theaterpädagogischer Mittel belebt und bereichert werden, indem hier viele Fächer aus dem schulischen Alltag ganz neu verknüpft werden können. Es soll hierbei auch nicht nur darum gehen, dass Kinder und Jugendliche Text auswendig lernen und beherrschen, sondern vielmehr darum, selbst kreativ zu werden: über Improvisation und eigene Dialoggestaltung kann ein Text bzw. ein Stück ganz neu und lebendig erfahren werden.

Wichtig für die Rolle des Lehrers bzw. der Lehrerin erscheint mir noch ein weiterer Aspekt, den wir im Workshop thematisieren werden: Unterricht als Performance! Hier geht es täglich darum, sich vor Zuhörern zu präsentieren, sie zu aktivieren und ihr Interesse zu wecken. Gerade auch mit theatralischen Mitteln kann dies neu und anders gelingen.

Zum Abschluss: was lieben Sie persönlich am Theater?

Besonders spannend und faszinierend ist für mich die Interaktion mit dem Publikum: viele glauben, die Rolle des Publikums sei bei einer Aufführung völlig passiv und zweitrangig. Im Gegenteil aber beeinflusst das Publikum den Verlauf ganz wesentlich: wenn viel Aufmerksamkeit und Interesse zu spüren ist, hat diese Stimmung einen großen Effekt auf den Erfolg und das Gelingen einer Aufführung. Theater ist Kunst des Moments und lebt von der Interaktion mit den Zuschauenden – das fasziniert mich jedes Mal aufs Neue!

Maria Karamoutsiou ist seit September 2016 als Theaterpädagogin mit dem Schwerpunkt Musiktheater und Ballett am Mainfranken Theater tätig. Sie studierte Theaterwissenschaften und Klavier in Thessaloniki. 2013 kam sie nach Deutschland, um Theaterpädagogik im Master zu studieren.

Sie hat theaterpädagogische Projekte in Griechenland, Deutschland und in der Schweiz umgesetzt und dabei mit verschiedenen Gruppen zusammengearbeitet: von Profis- und Laiendarstellern bis hin zu Schülern, Lehrern und Menschen mit Behinderung.

Kursliste Kurse 1 bis 3 von 3

Was? Wann? Wo?
Theaterpädagogischer Workshop für PädagogInnen
Do., 16.03.2017 16:00 Uhr
Do., 16.03.2017 16:00 Uhr Würzburg
Musiktheater neu entdecken: Workshopreihe Jesus Christ Superstar (inkl. Theaterermäßigung)
Mi., 05.04.2017 18:00 Uhr
Mi., 05.04.2017 18:00 Uhr Würzburg
Musiktheater neu entdecken: Workshopreihe Unverhofftes Wiedersehen (inkl. Theaterermäßigung)
Mi., 05.07.2017 18:00 Uhr
Mi., 05.07.2017 18:00 Uhr Würzburg
  •  Der Kurs ist bereits gelaufen.
  •  Dieser Kurs ist buchbar!

nach oben

vhs Würzburg & Umgebung e. V.

Münzstraße 1
97070 Würzburg

Telefon & Fax

Telefon 0931/35593-0
Fax 0931/35593-20

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten
Sitemap

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG